Inhalt

Pressemitteilungen

Michaela Noll: „Gute Nachrichten für Kinder und Familien in Deutschland“

Zu den Ergebnissen der Sondierungsgespräche von Union und SPD erklärt die Bundestagsvizepräsidentin a.D. Michaela Noll:

"Als langjährige Familienpolitikerin und ehemalige Vorsitzende der Kinderkommission des Deutschen Bundestages begrüße ich vor allem den Beschluss, Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern. Die Diskussion darüber wird schon seit Jahren geführt und ich freue mich, dass wir diesen Schritt nun endlich gehen und damit umsetzen werden, was wir in unserem Wahlprogramm angekündigt haben. Ich sehe darin eine wirkliche Chance, die Rechte unserer Kinder zu stärken.

Familien werden wir finanziell und infrastrukturell stärker unterstützen. Besonders wichtig ist uns hier das Thema Kinderbetreuung. Wir wollen noch mehr und vor allem auch noch bessere Kinderbetreuungsmöglichkeiten.

Seit 2013 gibt es bereits einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für alle Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr. Mit der Schaffung eines Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter wollen wir nun sicherstellen, dass auch Eltern mit älteren Kindern Beruf und Familie unter einen Hut bekommen können. Das sind gute Nachrichten für Kinder und Familien in Deutschland!"

Schreiben Sie mir