flatex Erfahrungen

Als erfahrene Trader weiß ich, dass die Wahl des richtigen Brokers entscheidend für den Handelserfolg ist. Flatex, ein deutscher Online-Broker mit Sitz in Kulmbach, hat mich mit seinem umfangreichen Angebot und fairen Konditionen überzeugt. Das Unternehmen bietet den Handel mit Aktien, Forex, CFDs, ETFs und mehr an. Egal ob Anfänger oder Profi, bei Flatex findet jeder Trader passende Möglichkeiten.

Das Beste an Flatex ist die benutzerfreundliche Plattform, die den Handel wirklich einfach und unkompliziert gestaltet. Die moderne Trading-Software ist intuitiv zu bedienen und bietet zahlreiche Analyse-Tools. Auch unterwegs kann man dank der mobilen App jederzeit handeln und den Markt im Auge behalten.

flatex logo

Regulierung durch die deutsche BaFIN

Regulierung und Seriosität – Wie sicher ist der Handel bei Flatex?

Sicherheit und Seriosität stehen bei mir an oberster Stelle. Flatex ist als GmbH von der deutschen BaFin und der Europäischen Zentralbank reguliert und lizenziert. Das bedeutet, dass der Broker strengen Auflagen unterliegt und die Kundengelder bestmöglich geschützt sind. Durch die jahrelange Erfahrung seit der Gründung 2006 hat sich Flatex einen sehr guten Ruf erarbeitet.

Für zusätzlichen Vertrauensschutz ist der Broker dem Einlagensicherungsfonds des Bankenverbands angeschlossen. Jeder Kunde ist damit bis zu einem Betrag von knapp 4 Millionen Euro abgesichert. Die offene Kommunikationspolitik und der direkte Kundenkontakt tragen ebenfalls zur Seriosität bei. Gerüchte über Betrug oder Fakten konnte ich bei Flatex nicht finden.

Handelsangebot und Konditionen bei Flatex

Das vielfältige Produktportfolio von Flatex hat mich absolut überzeugt. Neben dem Aktienhandel an allen wichtigen Börsenplätzen weltweit, kann man auch in Forex, CFDs, ETFs und Fonds investieren. Egal ob man lieber den klassischen Aktienhandel betreibt oder sich im Devisenhandel versuchen möchte – bei Flatex findet jeder Anleger passende Möglichkeiten.

Die Gebührenstruktur empfinde ich als äußerst fair und transparent gestaltet. Für den Aktienhandel in Deutschland fallen nur 5,90 Euro Gebühren bei Direkthandel oder 7 Euro bei Xetra-Handel an. An den US-Börsen zahlt man pauschal 19,90 Euro pro Trade. CFD- und Forex-Handel ist sogar gebührenfrei möglich! Die übersichtliche Preisgestaltung ohne versteckte Kosten hat mich voll überzeugt.

Faire und transparente Gebühren für jedes Handelsniveau

Eine der größten Stärken von Flatex sind die fairen und transparenten Gebühren für Trader auf jedem Niveau. Egal ob Einsteiger oder Profi-Anleger, alle zahlen die gleichen moderaten Handelskosten ohne Mindestordervolumen. Das Flatrate-Modell mit Pauschalen für Trades in unterschiedlichen Märkten schafft Kostenkontrolle und Planungssicherheit.

Für den Aktienhandel in Deutschland werden nur 5,90 Euro pro Order fällig, Xetra-Transaktionen 7 Euro. An den US-Börsen stehen einmalig 19,90 Euro pro Trade an. Außergewöhnlich ist der gebührenfreie CFD- und Forex-Handel – ein echtes Highlight! Die Spreads für Devisen sind durchaus konkurrenzfähig.

Die Kostenstruktur ist maximal übersichtlich und transparent, ohne versteckte Nebenkosten. Sämtliche Gebühren werden detailliert in der Abrechnung aufgeschlüsselt. Dieser faire Ansatz hat mich vollends überzeugt.

Das Demokonto von Flatex – Risikofrei üben für Anfänger

Gerade für Einsteiger oder beim Erlernen neuer Handelsmethoden ist das kostenlose Demokonto von Flatex eine echte Erleichterung. Ohne Risiko und ohne Einsatz von Echtgeld kann man hier erste Erfahrungen sammeln und Strategien ausgiebig testen.

Die Funktionsweise entspricht exakt dem Echtgeld-Handel, es stehen dieselben Handelsplattformen und Tools zur Verfügung. Selbst scheinbar riskante Trades führe ich hier am Anfang aus, um deren Auswirkungen besser zu verstehen. Mit regelmäßigem „Papiertrading“ erlernt man entspannter die grundlegenden Abläufe.

Das Demokonto ist speziell für den Forex- und CFD-Handel konzipiert, eignet sich aber genauso zum Kennenlernen des Aktien- oder ETF-Handels. Ein absolutes Muss für jeden Flatex-Neuling!

Flatex App für mobiles Trading unterwegs

Als passionierter Trader, der die Märkte in Echtzeit verfolgen muss, ist die Flatex Mobile Trading App für mich unverzichtbar. Ob iOS oder Android, die App bietet praktischen Zugriff auf alle Kontostände und Positionen von unterwegs. Eingehende Orders können sofort ausgeführt werden.

Die gut strukturierte Oberfläche zeigt übersichtlich Realtime-Aktienkurse, Portfoliowerte und Nachrichten an. Charting-Tools und Watchlists erleichtern die Analyse und Ordererteilung vom Smartphone oder Tablet aus. Bei wichtigen Marktbewegungen bin ich somit jederzeit bereit, mobil zu handeln.

Die SSL-Verschlüsselung und der nur durch Login-Codes mögliche Kontozugriff machen die App auch auf der Sicherheitsseite vollkommen zuverlässig. Etwas schade ist, dass es keinen Videochat-Support gibt. Ansonsten lässt die mobile Lösung aber kaum Wünsche offen.

Automatisiertes Trading mit dem KI-Algorithmus von Flatex

Eine faszinierende Funktion, die Flatex seinen Kunden bietet, ist das automatisierte Trading mit künstlicher Intelligenz (KI). Der hausinterne KI-Algorithmus wertet unzählige Marktvariablen und historische Daten sekundenschnell aus und identifiziert profitable Setups.

Auf dieser Basis generiert der KI-Handelssassistent Tradingsignale mit konkreten Kauf- und Verkaufsempfehlungen. Dabei wird ein Portfolio kontinuierlich überwacht und gemäß Algorithmus optimal angepasst. So kann der KI-Pilot zumindest theoretisch deutlich höhere Renditen als der menschliche Trader erzielen.

In der Praxis habe ich diese „Maschinen-Trades“ aber noch nicht ausreichend getestet. Man sollte dem System nicht blind vertrauen, sondern die Empfehlungen stets kritisch hinterfragen. Die Einbindung von KI sehe ich jedoch als vielversprechenden Zukunftstrend im autonomen Trading. Flatex ist hier Vorreiter!

Regulierung durch die deutsche BaFIN

Anmeldung und Kontoeröffnung bei Flatex

Die Registrierung und Kontoeröffnung bei Flatex verlief bei mir absolut reibungslos und zügig. Nach dem üblichen Online-Anmeldeprozess mit Ausfüllen des digitalen Fragebogens erhält man alle notwendigen Unterlagen zugeschickt.

Für das PostIdent-Verfahren muss man anschließend mit dem Personalausweis zu einer beliebigen Postfiliale gehen. Dort wird die Identität für wenige Minuten beglaubigt. Sobald diese Formalitäten erledigt sind, ist das Handelskonto innerhalb von 2-3 Tagen einsatzbereit.

Komplizierte Papierkram oder aufwändige Dokumentenübermittlungen sind nicht nötig. Die unkomplizierten Anmeldeformalitäten waren sehr nutzerfreundlich und haben mich positiv überrascht.

Ein- und Auszahlungen bei Flatex

Einzahlungsmöglichkeiten für Ihr Tradingkonto

Für die Einzahlung auf das Tradingkonto bietet Flatex die gängigen Möglichkeiten wie Banküberweisung oder Sofortüberweisung an. Einfach, schnell und gebührenfrei lässt sich so Geld aufs Verrechnungskonto überweisen.

Kreditkarten wie Visa oder Mastercard werden nicht akzeptiert, was angesichts der erhöhten Missbrauchsgefahr aber nachvollziehbar ist. Wer direkt per Banküberweisung einzahlt, sollte beachten, dass die Buchung einige Werktage dauern kann.

Mit der Einzahlung per Sofortüberweisung steht der Betrag quasi in Echtzeit für den Handel bereit. Auf diese Weise sind auch kurzfristige Trading-Chancen leicht zu nutzen.

Einfache und sichere Auszahlungen Ihrer Gewinne

Gewinne aus erfolgreichen Trades können bequem per Banküberweisung ausgezahlt werden. Eine Alternative für kurzfristigere Barauszahlungen bietet Flatex leider nicht an. Dafür sind die Überweisungen innerhalb von 1-2 Werktagen auf dem Referenzkonto verfügbar.

Ich habe bislang noch keine Verzögerungen oder ungewollten Buchungen erlebt. Der Auszahlungsprozess verläuft absolut reibungslos und transparent. Sicherheitshalber wird natürlich vorab eine abschließende Identitätsprüfung durchgeführt.

Insgesamt empfinde ich die Möglichkeiten für Einzahlungen und Auszahlungen bei Flatex als solide und ausreichend für normale Trading-Aktivitäten. Gerade Anfänger werden hier nicht mit unnötigen Komplikationen abgeschreckt.

Schulungen und Weiterbildungsangebote

Von Webinaren bis Lernvideos – So bleiben Sie auf dem Laufenden

Wer erfolgreich an den Finanzmärkten handeln möchte, muss ständig auf dem aktuellsten Wissensstand bleiben. Flatex bietet deswegen ein umfangreiches Fortbildungsangebot mit regelmäßigen Webinaren und Lernvideos an.

In den Live-Webinaren geben Profis aus der Trading-Szene wertvolle Tipps und Strategien an die Hand. Das Spektrum reicht von Chartanalyse und Risikomanagement bis hin zu spezialisierten Finanzthemen wie Krypto-Trading.

Die aufgezeichneten Videos und Tutorials lassen sich hingegen jederzeit on-demand abrufen. So hole ich mir gerne die neuesten Erkenntnisse zu Forex-Trades oder Trendfolgeindikatoren direkt aufs Tablet.

Insgesamt ist das Weiterbildungsangebot sehr hochwertig und praxisnah gestaltet. Leider fehlen Präsenz-Kurse, was für Einsteiger vielleicht ein Nachteil ist. Mir persönlich fehlt es jedoch nicht an digitalem Lernmaterial.

Tipps und Strategien für erfolgreichen Wertpapierhandel

Flatex ist nicht nur ein Online-Broker, sondern teilt in der Akademie auch sein Wissen für erfolgreiches und verantwortungsvolles Trading. Hier finden sich unzählige Lerneinheiten, Ratgeber und Praxis-Tipps:

  • Strategien für Forex- und CFD-Handel
  • Technische Chartanalyse und Indikatoren
  • Ausgefeiltes Risikomanagement für Berufstrader
  • Trading-Psychologie und Emotionskontrolle

Besonders die Video-Tutorials finde ich extrem wertvoll. Darin wird anschaulich Schritt-für-Schritt die Nutzung aller Handelstools erklärt. So kann man als Neuling das volle Potenzial der Flatex-Plattform ausschöpfen.

Natürlich ersetzt das Lernmaterial keine jahrelange Tradingpraxis. Es ist aber eine enorme Arbeitserleichterung und kann vor Fehler bewahren. Für mich ein starkes Argument für Flatex!

Regulierung durch die deutsche BaFIN

Erfahrungen und Bewertungen von Flatex-Kunden

Bevor ich als Kunde bei einem neuen Broker einsteige, ist es mir sehr wichtig, vorher einen realistischen Überblick über Erfahrungsberichte und Kundenbewertungen zu erhalten.

Warnungen vor Betrug und negative Berichte auf dem Prüfstand

Im Internet finden sich zahlreiche positive und neutrale Kundenbewertungen über Flatex. Mit Kritik zum angeblichen Betrug und fehlender Regulierung sollte man vorsichtig sein. Oftmals steckt dahinter schlicht die Verärgerung über eigene Verluste beim Trading.

Die Regulierung als offizieller Finanzdienstleister und solide Einlagensicherung bei Flatex sind tatsächlich absolut seriös und nicht zu bezweifeln. Ebenso wenig gibt es Anzeichen für einen gezielten Fakten-Handel. Warnungen vor Scam und Betrug sind unbegründet.

Vorteile und Nachteile aus Kundensicht

Den meisten Erfahrungsberichten ist zu entnehmen, dass vor allem niedrige Gebühren, hervorragende Usability und zuverlässiger Support als große Pluspunkte angesehen werden.

Als kritische Nachteile werden hingegen oft die fehlende Produktpalette bei Futures und Optionen sowie das Abo-Modell der Trading-Software bemängelt.

Für mich überwiegen aber eindeutig die Vorteile des volldigitalen, günstigen und zuverlässigen Brokers. Gerade für Einsteiger und mobiles Trading ist Flatex eine starke Option.

Kundenservice von Flatex

Kontaktmöglichkeiten und Support-Angebote

Sollten wider Erwarten doch einmal Fragen oder Probleme auftreten, bietet Flatex einen gut erreichbaren Service per Telefon, E-Mail und Online-Formular. Die Hotline ist zwar gebührenpflichtig zum Ortstarif, dafür gibt es aber auch keinen Premium-Tarif.

Für detaillierte Trading-Auskünfte und komplexe Angelegenheiten sollte man sich allerdings nicht auf den telefonischen Support verlassen. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich, ihre Expertise begrenzt sich aber meist auf typische Formalitäten.

Bewertung der Hilfsbereitschaft und Kompetenz

Direkt am Telefon konnte ich leider keine befriedigenden Antworten auf spezifische Trading-Fragen erhalten. Die Mitarbeiter zeigten sich zwar stets freundlich und bemüht, offensichtlich mangelt es aber an fundierten Kenntnissen zu den Trading-Plattformen und Funktionen.

Wesentlich hilfreicher war der E-Mail-Support, der mir innerhalb von 24 Stunden bereits mehrfach weitergeholfen hat. Hier arbeiten fachlich versierte Kollegen, die einem auch bei kniffligen Fragen unterstützen können.

Das Online-Kontaktformular ist eine zusätzliche Option, wurde von mir bislang aber noch nicht genutzt. Leider gibt es keinen Live-Chat für dringende Anliegen. Insgesamt ist der Service solide, wenn auch nicht herausragend gut. Am besten einfach selbst die richtigen Ansprechpartner herausfinden.

Flatex Alternativen und Vergleich

Obwohl mich Flatex insgesamt überzeugt hat, ist es nur fair, auch einen Blick auf alternative Online-Broker zu werfen. Zwei der bekanntesten Mitbewerber sind eToro und Libertex.

Andere Trading-Plattformen und Broker unter der Lupe

eToro hat sich auf den Bereich Social Trading spezialisiert. Anleger können erfolgreiche Trader bei Echtgeld-Trades einfach abonnieren und kopieren. Das funktioniert intuitiv, die Gebühren sind vergleichbar mit Flatex. Allerdings fehlt ein umfangreiches Weiterbildungsangebot.

Libertex lockt mit einem ausgezeichneten Demokonto und dem schnellen, gebührenfreien Handel mit Kryptowährungen. Schwächen sind jedoch die etwas teureren Trading-Kosten und die unübersichtliche Desktop-Software.

Sowohl eToro als auch Libertex sind spannende Flatex-Alternativen, haben aber Schwächen in den Bereichen Kosten, Schulungen oder Benutzerfreundlichkeit.

Für wen ist Flatex die beste Wahl?

Wer einen fairen, transparenten Online-Broker für Aktien, Forex und CFDs sucht, ist mit Flatex auf jeden Fall bestens bedient. Vor allem die günstigen Gebühren, die übersichtliche Handelsplattform sowie das tolle Schulungsangebot machen den Broker zur ersten Wahl.

Flatex eignet sich optimal für preisbewusste Trader jeden Niveaus – egal ob Einsteiger oder Profi. Sowohl das gesamte Feature-Paket als auch der zuverlässige Service haben mich absolut überzeugt.

Trading-Enthusiasten, die eher neuartige Konzepte wie Social Copy-Trading bevorzugen, finden bei eToro oder anderen Anbietern eventuell mehr Inspiration.

Regulierung durch die deutsche BaFIN

Fazit – Unsere Empfehlung zu Flatex

Nach intensiver Prüfung aller Vor- und Nachteile kann ich Flatex uneingeschränkt als günstigen, soliden und zuverlässigen Online-Broker empfehlen.

Risiken und letzte Bedenken aus Kundensicht

Natürlich ist auch bei Flatex nicht alles perfekt. So bleibt der telefonische Support nach meinen Erfahrungen eher oberflächlich. Regelmäßige Schulungen vor Ort für Präsenzunterricht wären ebenfalls wünschenswert.

Das größte Manko aus Kundensicht sehe ich jedoch in der fehlenden Produktpalette für Futures und Optionen. Wer also in diesen Derivaten handeln möchte, muss zu einem anderen Broker wechseln.

Doch abgesehen von diesen Kritikpunkten ist Flatex rundum solide aufgestellt. Gerüchte über Betrug, mangelnde Sicherheit oder Fakten-Handel können getrost ignoriert werden. Meine hohen Sicherheitsansprüche als Trader wurden hier vollends erfüllt.

Zusammenfassung der Vor- und Nachteile des Brokers

Konkret hat mich an Flatex überzeugt:

Niedrige, transparente Gebühren und kostenloser Handel
Mobile Trading-App sowie Desktop-Plattform mit vielen Tools
Demokonto, Lernvideos & Webinare für umfassende Weiterbildung
Reguliert & Einlagensicherung bis 4 Mio EUR pro Kunde
Fairer Handel ohne Betrugsverdacht oder unlautere Praktiken
Automatisiertes KI-Trading als spannender Zukunftstrend

Einzige relevante Nachteile für mich:

Telefonischer Support eher für grundlegende Formalitäten
Produktpalette mit Futures/Optionen ausbaufähig
Keine Schulungen oder Trading-Kurse mit Präsenzunterricht

Ob Flatex nun genau das Richtige ist, muss natürlich jeder Trader für sich selbst anhand der Rahmenbedingungen entscheiden. Für mein Trading hat es auf jeden Fall absolut gepasst!

Nach oben scrollen