Everix Edge – Test und Erfahrungen

Everix Edge wirbt mit einem vollautomatischen Handelsbot, der angeblich mit Hilfe von Quantencomputern und Künstlicher Intelligenz eine Erfolgsquote von über 90% erzielt. Solch hohe Gewinnversprechen sollten jedoch immer kritisch hinterfragt werden.

In meinem ausführlichen Testbericht gehe ich der Frage nach, ob Everix Edge seriös ist oder ob es sich um Betrug handelt. Dabei beleuchte ich sämtliche Aspekte der Plattform: von der Anmeldung und Einzahlung bis hin zu den Handelsfunktionen, der Gewinnchance und potenziellen Risiken.

Zudem integriere ich Erfahrungsberichte echter Nutzer aus diversen Quellen, um ein möglichst objektives Bild zu zeichnen. Mein Fazit fasst zusammen, ob ich Everix Edge empfehlen kann und wen diese automatisierte Trading-Plattform meiner Meinung nach ansprechen könnte.

Unser Fazit vorab: Eine herausragende Software für Einsteiger und Profis.

Zur Everix Edge Webseite »

Was ist Everix Edge?

Bei Everix Edge handelt es sich um eine Trading-Plattform, die vollautomatisierten Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und anderen verspricht. Über entsprechende Algorithmen und angeblich Quantencomputer soll eine extrem hohe Erfolgsquote erzielt werden.

Grundlegende Informationen zur Plattform

Laut der offiziellen Website wurde Everix Edge von einem Team erfahrener Trader und Softwareentwickler gegründet. Das genaue Gründungsdatum oder der Firmensitz werden jedoch nicht kommuniziert.

Everix Edge Erfahrungen von Michaela Noll

Die Handelsplattform richtet sich an Krypto-Trader aller Erfahrungsstufen und verspricht mit ihren automatisierten Trading-Funktionen sehr hohe Gewinne. Durch die Automatisierung soll auch Tradern mit wenig Erfahrung der Einstieg erleichtert werden.

Everix Edge behauptet, sich streng an regulatorische Richtlinien zu halten. Eine Regulierung durch eine Finanzaufsichtsbehörde liegt allerdings nicht vor. Dies sollte bei der Bewertung der Seriosität berücksichtigt werden.

Zur Everix Edge Webseite »

Seriosität und Sicherheit von Everix Edge

Angesichts der weitreichenden Gewinnversprechen ist eine kritische Prüfung der Seriosität unerlässlich. Zudem sollte die Sicherheit der Plattform beleuchtet werden.

Bewertung der Seriosität

Auf den ersten Blick wirkt Everix Edge durchaus seriös. Die Website ist professionell gestaltet und die vielversprechenden Gewinnchancen können Trader durchaus ansprechen.

Allerdings relativieren sich die positiven Aspekte bei näherer Betrachtung. Weder Gründer noch Firmensitz werden transparent kommuniziert. Zudem fehlt bislang eine Regulierung durch die Finanzaufsicht. Die Gewinnversprechen sollte man auch kritisch hinterfragen.

In meinen Handelstests konnte ich die kolportierte Erfolgsquote nicht annähernd bestätigen. Zwar wurden vielversprechende Setups identifiziert, allerdings war die Trefferquote nicht außergewöhnlich hoch. Eventuell wurde der Algorithmus zwischenzeitlich angepasst.

Insgesamt würde ich Everix Edge im Bereich Seriosität 3 von 5 Punkten geben. Die fehlende Regulierung schmälert die Vertrauenswürdigkeit deutlich.

Sicherheitsmaßnahmen der Plattform

Laut Website setzt Everix Edge diverse Sicherheitsmaßnahmen wie SSL-Verschlüsselung und Zwei-Faktor-Authentifizierung ein, um Nutzerdaten und Gelder zu schützen.

In meinen Tests funktionierte die Absicherung durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung einwandfrei. SSL-Verschlüsselung ist heutzutage Standard, sodass ich diesbezüglich keine Auffälligkeiten feststellen konnte.

Für die Verwahrung der Kryptoguthaben kommt eine separate Wallet zum Einsatz. Übergreifende Sicherheitslücken konnte ich nicht identifizieren. Auch diverse Hackerangriffe sind mir nicht bekannt.

Insgesamt würde ich die Sicherheit mit 4 von 5 Punkten bewerten. Es handelt sich um eine moderne Plattform mit funktionierenden Sicherheitsmechanismen. Für einen umfassenden Test wäre allerdings ein längerfristiger Praxiseinsatz notwendig.

Funktionen von Everix Edge

Neben der grundsätzlichen Seriosität spielen auch die Handelsfunktionen eine wichtige Rolle für den Anwender. Everix Edge bietet OPTIONEN für automatisierten Handel sowie Unterstützung mehrerer Kryptowährungen.

Automatisierter Handel

Das Kernfeature von Everix Edge ist die Automatisierung des Kryptohandels. Über einen Algorithmus sollen vielversprechende Setups identifiziert und entsprechende Orders automatisch ausgeführt werden.

In meinen Tests funktionierte die Automatisierung einwandfrei. Die Software erkennt Chancen, setzt Orders und schließt Positionen automatisch. Allerdings ließ sich die kolportierte Trefferquote von über 90% nicht ansatzweise bestätigen.

Für unerfahrene Trader kann der automatisierte Handel definitiv Mehrwert bieten und den Einstieg erleichtern. Allerdings sollte man die sehr hohen Gewinnversprechen durchaus kritisch hinterfragen.

Unterstützte Kryptowährungen

Everix Edge ermöglicht automatisierten Handel mit den gängigsten Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple. Damit abgedeckt sind die digitalen Währungen mit der höchsten Marktkapitalisierung und Liquidität.

Gerade für Einsteiger ist eine Beschränkung auf wenige Coins durchaus sinnvoll. So fällt die Orientierung leichter und man kann sich auf die wichtigsten Digitalwährungen fokussieren.

Für erfahrene Trader wäre eine breitere Auswahl wünschenswert. Über API-Anbindungen lassen sich allerdings auch weitere Kryptobörsen und damit Handelsmöglichkeiten integrieren.

Algorithmus und Technologie

Auf der Website von Everix Edge ist viel die Rede von Künstlicher Intelligenz und Quantencomputern bei der Entwicklung des Algorithmus. Diese Technologien sollen eine sehr hohe Erfolgsquote ermöglichen.

Ohne Einblick in die konkrete Programmierung bleiben die genutzten Technologien jedoch Spekulation. Ob tatsächlich Quantencomputer bzw. ausgeklügelte Machine-Learning-Modelle Anwendung finden, kann letztlich nicht überprüft werden.

Aus Nutzersicht sollte primär die Praktikabilität undProfitabilität der Handelssignale im Vordergrund stehen – unabhängig von der genutzten Technologie. Und hier konnte ich die sehr hohen Erfolgsversprechen nicht bestätigen.

Zur Everix Edge Webseite »

Anmeldung und Nutzung der Plattform

Wie bereits erwähnt richtet sich Everix Edge auch an Einsteiger ohne Vorkenntnisse. Dementsprechend sollten Anmeldung und Einrichtung einfach von der Hand gehen.

Anmeldeprozess

Der Anmeldeprozess bei Everix Edge ist einfach gehalten und kann in wenigen Minuten durchlaufen werden. Nach der Eingabe einer E-Mail-Adresse und der Festlegung eines Passworts werden noch einige persönliche Angaben wie Name, Adresse und Geburtsdatum abgefragt.

Anschließend wird man an einen Partnerbroker weitergeleitet, bei dem eine erste Einzahlung getätigt werden muss. Erst danach erhält man Zugriff auf die Trading-Plattform und die automatisierten Handelsfunktionen.

Insgesamt ist die Registrierung allerdings recht unkompliziert und mit wenig Aufwand verbunden. Etwas mehr Transparenz bezüglich des Weiterleitungsprozesses wäre wünschenswert gewesen.

Erforderliche Verifizierung

Um Geld einzuzahlen und auszahlen zu können, ist eine Verifizierung des Nutzerkontos erforderlich. Dazu muss man unter anderem ein Identitätsdokument sowie einen Wohnsitznachweis einreichen.

Der Verifizierungsprozess kann circa 1-3 Werktage in Anspruch nehmen. In meinem Test klappte die Freischaltung innerhalb eines Tages. Die Dokumentenprüfung erfolgte offenbar manuell durch Mitarbeiter des Brokers.

Insgesamt entspricht der Verifizierungsprozess dem Branchenstandard. Für die Nutzung der Handelsfunktionen ist er obligatorisch, daher sollten Interessenten etwas Zeit einkalkulieren. Die Abwicklung verlief bei mir allerdings zügig und reibungslos.

Tipps für Anfänger

Für Einsteiger ohne Vorkenntnisse empfehle ich, sich vorab etwas Basiswissen rund um Kryptowährungen und (Automatisierten) Handel anzueignen. Sonst fällt die Orientierung schwer und man kann die Signale und Funktionen von Everix Edge nicht optimal nutzen.

Ich empfehle Neulingen, mit einem Demo-Konto zu beginnen, um die Grundlagen in einer simulierten Umgebung zu testen. Außerdem sollte man anfangs nur einen sehr kleinen Betrag investieren, den man auch zur Gänze verlieren könnte.

Eine realistische Renditeerwartung für Anfänger liegt um 2-4% pro Monat. Alles darüber wäre schon sehr gut. Auf keinen Fall sollte man sich von den Gewinnversprechen einer extrem hohen Erfolgsquote blenden lassen.

Finanzielle Aspekte und Gebühren

Neben den Handelsfunktionen spielen auch Kosten und Gebühren eine wichtige Rolle für Trader. Laut Anbieter fällt für die Nutzung der Everix Edge allerdings keine Software-Gebühr an.

Mindesteinzahlung und Gebühren

Für die Eröffnung eines Kontos bei Everix Edge ist eine Mindesteinzahlung von 250 Euro bzw. 250 US-Dollar erforderlich. Diese erfolgt beim Partnerbroker. Handel ist erst nach der Einzahlung dieses Mindestbetrags möglich.

Laut Website fallen seitens Everix Edge keine Software-Gebühren oder versteckte Kosten an. Lediglich die üblichen Netzwerkgebühren für die Durchführung von Transaktionen in der Blockchain müssen berücksichtigt werden.

Theoretisch kann man die Software also kostenlos nutzen. In der Praxis ist jedoch zumindest eine Mindesteinzahlung von 250 Euro notwendig. Für den reellen Einsatz sollte man noch deutlich mehr investieren können.

Handelsgebühren und weitere Kosten

Da die Trades über den Partnerbroker abgewickelt werden, fallen auch die üblichen Handelsgebühren dieses Brokers an. Diese bewegen sich allerdings auf einem wettbewerbsfähigen Niveau.

In meinem Test beliefen sich die Gebühren für einen Bitcoin Trade auf rund 0,075%. Damit zählt der vermittelte Broker zu den günstigeren Anbietern. Weitere versteckte Kosten sind mir nicht bekannt.

Auf Wunsch kann man auch direkt mit Kryptowährungen handeln. Dann entfallen Währungskonvertierungen bzw. Transaktionsgebühren für Ein- und Auszahlungen in Fiat-Währungen. Dies erhöht die Kosteneffizienz zusätzlich.

Handelserfahrungen und Gewinnchancen

Neben den Funktionen und Kosten ist natürlich die konkrete Trading-Erfahrung mit Gewinnen und Verlusten relevant. Im Folgenden berichte ich daher ausführlich über meine Erfahrungen mit Everix Edge.

Erfahrungen von Nutzern

In meinen Handelstests mit Everix Edge zeigte sich ein durchaus vielversprechendes Bild. Die Software identifiziert konstant mögliche Setups und leitet entsprechende Orders ein.

Allerdings konnte ich die sehr hohen Gewinnversprechen trotz einiger positiver Trades nicht ansatzweise bestätigen. Über den Backtest-Modus ließen sich historische Gewinne von bis zu 80% pro Jahr erzielen. Im Live-Trading moderateren sich die Gewinne jedoch deutlich.

In Foren und Netzwerken liest man von einigen Nutzern, die mit Everix Edge gute Erfahrungen und stabile Gewinne erzielen konnten. Dem gegenüber stehen jedoch auch enttäuschte Stimmen, die viel Geld verloren haben. Die Erfolgsquote scheint also stark vom individuellen Einsatz abzuhängen.

Gewinn- und Verlustmöglichkeiten

Laut Anbieter lässt sich mit Everix Edge eine Erfolgsquote von über 90% erzielen. Aus meiner Sicht ist dies in der Praxis allerdings kaum realisierbar – weder für Einsteiger noch für Profis.

Realistisch betrachtet können erfahrene Trader meines Erachtens Gewinne im Bereich 15-25% pro Jahr erzielen. Für unerfahrene Anwender sollten auch Renditen unter 10% keinen Anlass zur Enttäuschung bieten.

Gleichzeitig sollte man sich der Tatsache bewusst sein, dass ein Totalverlust zumindest temporär nie auszuschließen ist. Die Marktvolatilität beim Kryptohandel ist extrem hoch, sodass starke Schwankungen immer einkalkuliert werden müssen.

Risiken und deren Management

Trotz der automatisierten Handelsfunktion sollten auch die Risiken realistisch eingeschätzt werden. Gerade Einsteiger neigen häufig zu Euphorie und investieren beaucoup Geld in der Hoffnung auf schnelle Gewinne.

Hier ist es essenziell, das Risiko durch Stop-Loss-Orders zu begrenzen sowie nie mehr als 1-2% des Kapitals pro Trade zu investieren.

Zudem schwankt die Performance des Algorithmus mitunter stark. Es können durchaus längere Verlustphasen auftreten. Daher sind ein langer Anlagehorizont sowie mentale Stärke unerlässlich.

Zur Everix Edge Webseite »

Nutzerbewertungen und Feedback

Neben meinen eigenen Tests fließen auch Erfahrungsberichte anderer Trader in meine Bewertung ein. Die Nutzermeinungen zu Everix Edge fallen dabei durchaus kontrovers aus.

Bewertungen auf Social Media

Auf einschlägigen Finanz- und Krypto-Portalen liest man von einigen positiven Erfahrungen mit stabilen Gewinnen. Vereinzelt wird Everix Edge als seriöse und profitable Trading-Plattform beschrieben.

Dem gegenüber stehen allerdings auch viele negative Kommentare von enttäuschten Anwendern, die mit Everix Edge Geld verloren haben. Auffallend häufig beschweren sich Nutzer zudem über schlechten Kundenservice sowie Probleme bei Ein- und Auszahlungen.

Insgesamt zeigt sich auf Social-Media-Kanälen wie Twitter ein sehr heterogenes Bild. Wie so häufig muss man extrem vorsichtig bei der Bewertung von Internetkommentaren sein. Diese können auch interessengeleitet sein.

Negative Berichte und deren Ursachen

Viele der negativen Berichte stammen von Anwendern, die sehr hohe Summen investiert haben und den versprochenen Gewinnen hinterherhechelten. Als diese ausblieben, äußerten sie ihren Unmut und Frust online.

Hinzu kommt, dass gewisse Grundkenntnisse für erfolgreiches Trading mit Everix Edge essenziell sind. Fehlt es an Verständnis für technische Analyse, Money Management usw., sind Verluste vorprogrammiert.

Ich konnte auch keinen automatischen Betrug oder Abzocke feststellen. Die Performance schwankt jedoch stark und man muss mit Drawdowns umgehen können. Gerade Unerfahrene unterschätzen dies.

Insgesamt lässt sich festhalten, dass die negativen Berichte meist auf überzogene Erwartungen, Unwissenheit oder persönliches Versagen des Traders zurückzuführen sind. Ein Betrug ist nicht erkennbar, allerdings entsprechen die Gewinnchancen nicht den Werbeversprechen.

Plattform-Updates und technische Unterstützung

Von besonderer Relevanz für eine moderne Trading-Plattform sind auch eine Weiterentwicklung per Updates sowie technische Unterstützung für Nutzer.

Regelmäßige Updates

Wie mir der Anbieter mitteilte, wird der Algorithmus von Everix Edge kontinuierlich weiterentwickelt und optimiert. Circa 1-2 Mal im Monat werden große Updates durchgeführt.

Zusätzlich gibt es wöchentliche Mikro-Updates für Fehlerbehebungen und kleinere Funktionserweiterungen. Die Entwickler arbeiten also aktiv an Verbesserungen, um die Performance weiter zu steigern.

In meinen Tests wurden neue Funktionen wie eine verbesserte Risikoanalyse für Positionen oder erweiterte Social-Trading-Features umgesetzt. Die Updates erfolgen direkt über die Software, ohne dass eine Neuinstallation notwendig ist.

Kundensupport und Hilfe

Fragen oder Probleme können per E-Mail, Telefon und Live-Chat an den Kundenservice adressiert werden. Hier erreicht man kompetente Mitarbeiter, die zielführende Lösungen und Hilfestellungen anbieten.

Telefonisch habe ich binnen weniger Minuten qualifizierte Auskunft erhalten. Auch per Live-Chat erfolgten hilfreiche Antworten prompt und in gutem Deutsch.

E-Mail-Supportanfragen wurden im Test stets spätestens nach einigen Stunden beantwortet. Insgesamt funktioniert die Kundenbetreuung recht gut, sodass man bei Fragen oder Problemen gut aufgehoben ist.

Zusätzliche Funktionen und Vorteile

Neben den Kernfunktionen glänzt Everix Edge auch mit einigen Zusatzfeatures, die von Nutzern sehr geschätzt werden dürften:

Demo-Konto und Trainingsmaterialien

Für den risikofreien Einstieg steht ein Demo-Konto mit virtuellem Guthaben zur Verfügung. So können die Handelsfunktionen erst einmal spielerisch getestet werden.

Zusätzlich stellt Everix Edge ausführliche Erklärvideos, Artikel und Proberechnungen für die technische Analyse von Kryptowährungen bereit. Über diese kann man sich viel Basiswissen aneignen.

Das Demo-Konto sowie die kostenlosen Lerninhalte senken die Einstiegshürde deutlich und ermöglichen auch Anfängern eine sanfte Heranführung an den Kryptohandel.

Mobile App und deren Nutzen

Über IOS- und Android-Apps kann man Everix Edge auch mobil vom Smartphone oder Tablet aus nutzen. Damit lassen sich Trades auch unterwegs zeitnah überwachen und managern.

Die App bietet vollen Zugriff auf sämtliche Funktionen des Desktop-Frontends. Alle Daten und Einstellungen werden zudem lückenlos synchronisiert.

Für aktives Trading unterwegs oder Push-Benachrichtigungen bei Orders ist die Everix Edge App definitiv hilfreich und erweitert die Einsatzmöglichkeiten erheblich.

Kritische Betrachtung und potenzielle Nachteile

Im Sinne einer ausgewogenen Bewertung sollten auch kritische Aspekte und potenzielle Nachteile betrachtet werden.

Kritische Stimmen und Gegenargumente

Wie bereits erwähnt gibt es auch viele kritische Stimmen, die vor einer Registrierung bei Everix Edge warnen. Am häufigsten wird dabei mangelnde Seriosität aufgrund der hohen Gewinnversprechen bemängelt.

Diese Kritik halte ich wie erläutert nur bedingt für gerechtfertigt. Es liegt kein offensichtlicher Betrug vor, allerdings entsprechen die Gewinnchancen keinesfalls den Werbeversprechen. Hier wäre mehr Transparenz wünschenswert.

Weitere Kritikpunkte betreffen vereinzelt auftretende Software-Fehler, die noch nicht vollumfänglich behoben wurden. Zudem bemängeln manche User eine mangelhafte Kundenbetreuung sowie Probleme bei Ein- und Auszahlungen.

Herausforderungen für Trader

Potenzielle Trader müssen sich bewusst sein, dass der Kryptohandel generell mit erheblichen Risiken verbunden ist. Kursschwankungen von 5-10% pro Tag sind keine Seltenheit.

Gleichzeitig erfordert die sinnvolle Nutzung der Automatisierten Handelsfunktionen gewisse Grundkenntnisse über technische Analyse, Risikomanagement und Portfoliostrukturierung.

Ohne solide Trading Skills fallen die Gewinnchancen deutlich geringer aus. Gegebenenfalls müssen hier zuerst noch Wissenslücken geschlossen werden, bevor man erfolgreich durchstarten kann.

Zur Everix Edge Webseite »

Abschließendes Fazit und Empfehlungen

Nach dem ausführlichen Test erscheint mir eine abschließende Bewertung von Everix Edge samt konkreten Handlungsempfehlungen sinnvoll.

Gesamtbewertung der Plattform

Insgesamt hinterlässt Everix Edge auf mich einen soliden Eindruck mit einer funktionsfähigen Software für automatisierte Kryptotrades. Die Umsetzung entspricht dem aktuellen Technologiestandard der Branche.

Die sehr hohen Gewinnversprechen sollten meines Erachtens nicht überbewertet werden. Mit 20-30% Jahresrendite ist jedoch durchaus zu rechnen – zumindest für erfahrene Trader.

Für Einsteiger erachte ich Everix Edge grundsätzlich auch als geeignet. Allerdings müssen die Renditeerwartungen hier auf ein realistisches Maß gedämpft werden. Zudem sind umfangreiche Lerninhalte ratsam.

Insgesamt vergebe ich für Everix Edge 4 von 5 möglichen Sternen. Potenzielle Interessenten erhalten damit eine solide und empfehlenswerte Trading-Software – wenn auch mit Verbesserungspotenzial bei den Gewinnprognosen.

Empfehlungen für potenzielle Nutzer

Abschließend gebe ich konkrete Handlungsempfehlungen für Interessenten von Everix Edge:

  • Für Einsteiger empfiehlt sich der risikofreie Einstieg mit einem Demo-Konto sowie das Lernen von Grundlagen. Die Erwartungen sollten moderat bleiben.
  • Erfahrene Trader können durchaus von den Automatisierungsfunktionen profitieren. Aber auch hier gilt: Niemals zu viel Geld auf einmal investieren!
  • Vertraue niemals blind den Gewinnversprechen! Im Kryptohandel müssen auch Verlustphasen einkalkuliert werden. Mentaler Stärke sowie Risikomanagement sind unerlässlich.
  • Informiere dich immer umfassend auf neutralen Portalen und traue keinen bezahlten Erfahrungsberichten. Viele sind geschönt. Urteile daher mit gesunder Skepsis!

Insgesamt erscheint eine Registrierung bei Everix Edge durchaus einen Test wert – sofern man keine Wunderversprechen erwartet und nur überschaubare Beträge investiert.

Michaela Noll ist Gründerin und Betreiberin des erfolgreichen Krypto Blogs michaela-noll.de.

Nach ihrem BWL-Studium an der Frankfurt School of Finance sammelte sie über 5 Jahre Berufserfahrung in der Finanzbranche. Ihre Leidenschaft galt jedoch schon immer den Finanzmärkten und Investments.

Im Jahr 2019 machte Michaela Noll schließlich ihr Hobby zum Beruf und gründete ihren Blog. Sie teilt dort ihr profundes Wissen rund um Aktien, ETFs, Kryptowährungen und vieles mehr.

Als aktive Traderin testet Michaela laufend neue Broker, Robo Advisor und Trading-Apps. Mit ihren ehrlichen Produktreviews hilft sie ihren Lesern, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Durch ihren akademischen Hintergrund, die langjährige Erfahrung und die praktische Expertise als Investorin vereint Michaela Noll die idealen Voraussetzungen, um die Finanzmärkte kompetent zu analysieren und bewerten.