Pure Profit Point im Test – Unsere Erfahrungen

Pure Profit Point LogoIm immer schneller wachsenden Krypto-Markt tauchen ständig neue Handelsplattformen auf, die versprechen die Zukunft des Tradings zu sein. Pure Profit Point ist eine dieser Plattformen, die mit einem modernen Interface und fortschrittlichen Tools überzeugen möchte. Doch kann man Pure Profit Point vertrauen? Ist Pure Profit Point Betrug oder doch seriös?

In diesem ausführlichen Testbericht werfen wir einen genauen Blick auf das Angebot von Pure Profit Point. Wir analysieren das Unternehmen, seine Geschichte und die Technologie dahinter. Zudem vergleichen wir Pure Profit Point mit anderen führenden Plattformen für Krypto-Trading. Am Ende werden Sie eine klare Vorstellung davon haben, ob Pure Profit Point das hält, was es verspricht.

Unser Fazit vorab: Eine herausragende Software für Einsteiger und Profis.

Zur Pure Profit Point Webseite »

Was ist Pure Profit Point?

Bei Pure Profit Point handelt es sich um eine Handelsplattform, die es Nutzern ermöglicht, mithilfe von automatisiertem Trading mit Kryptowährungen zu handeln. Das Herzstück des Systems ist ein Krypto Trading Bot, der mit fortschrittlichen Algorithmen ausgestattet ist. Dieser scannt rund um die Uhr die Märkte, analysiert Kursentwicklungen und generiert Handelssignale. Sobald eine Chance identifiziert wird, führt der Bot Orders automatisiert in Bruchteilen von Sekunden aus.

Pure Profit Point – Test und Erfahrungen

Laut der Pure Profit Point Webseite bietet die Plattform unter anderem folgende Funktionen:

  • Einfacher Marktzugang für Krypto- und Finanzinstrumente
  • Trading von überall durch globale Verfügbarkeit
  • Intuitive Benutzeroberfläche für Anfänger und Profis
  • Automatisierter Handel durch KI-Bot rund um die Uhr
  • Tools für Risikomanagement wie Stop-Loss
  • Unterstützung durch Expertenteam
  • Hoher Fokus auf Sicherheit und Transparenz

Die Webseite wirkt auf den ersten Blick professionell gestaltet und vermittelt den Eindruck einer seriösen Plattform. Doch um wirklich beurteilen zu können, ob Pure Profit Point empfehlenswert ist, müssen wir tiefer graben.

Zur Pure Profit Point Webseite »

Die Geschichte hinter Pure Profit Point

Pure Profit Point ist ein relativ junges Unternehmen, das im Jahr 2022 gegründet wurde. Es hat seinen Hauptsitz in Berlin und weitere Niederlassungen in anderen Städten. Die konkreten Personen hinter Pure Profit Point sind öffentlich nicht bekannt, auf der Webseite findet sich kein Impressum.

Dies ist bei Krypto-Projekten nicht ungewöhnlich, da viele Gründer aus Gründen der Anonymität im Verborgenen bleiben. Für potenzielle Nutzer bedeutet dies aber auch, dass die Vertrauenswürdigkeit schwerer zu beurteilen ist. Es gibt keine Möglichkeit, die Erfahrung und Expertise des Teams genauer zu prüfen.

Das Geschäftsmodell von Pure Profit Point basiert darauf, Nutzern eine Plattform für automatisiertes Krypto-Trading zur Verfügung zu stellen und dabei Gebühren zu verlangen. Die Plattform selbst ist kostenlos nutzbar, verdient wird am Trading-Volumen der Nutzer.

Bislang gab es bei Pure Profit Point keine größeren Kontroversen oder Kritikpunkte. Allerdings ist die Bekanntheit noch relativ gering und es bleibt abzuwarten, wie sich das Unternehmen weiterentwickelt.

Was ist Pure Profit Point?

So funktioniert Pure Profit Point

Nach einer kurzen Registrierung mit Angabe persönlicher Daten können Nutzer bei Pure Profit Point ein Konto eröffnen. Als nächster Schritt muss eine Einzahlung erfolgen, die als Handelskapital dient.

Empfohlen wird, mit einem Betrag zu starten, den man im Zweifel auch verlieren könnte. Dies dient dazu, sich zunächst mit den Mechanismen der Plattform vertraut zu machen. Die Mindesteinzahlung beträgt 250 Euro.

Für Einsteiger ist es ratsam, zunächst den Demo-Modus von Pure Profit Point zu nutzen. Hier kann man das Trading unverbindlich mit Spielgeld testen. So bekommt man ein Gefühl für die Funktionsweise des Bots, ohne dabei echtes Geld aufs Spiel zu setzen.

Ist man bereit für den Echtbetrieb, kann das eingezahlte Kapital für den Handel genutzt werden. Nun gilt es, die Einstellungen des Trading-Bots nach den eigenen Präferenzen vorzunehmen. Dies betrifft etwa die Höhe des Kapitaleinsatzes, Risikoparameter oder zu handelnde Kryptowährungen.

Sind die Einstellungen vorgenommen, kann der automatische Handel starten. Der Bot scannt nun die Märkte und führt Trades gemäß seiner Algorithmen durch. Für den Nutzer bleibt nur noch, die Ergebnisse zu überwachen.

Die Technologie hinter Pure Profit Point

Der automatisierte Trading-Bot ist das Herzstück von Pure Profit Point. Die zugrundeliegende Technologie basiert auf künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen. Die Algorithmen sind darauf trainiert, bestimmte Muster und Signale in den stark schwankenden Kryptomärkten zu erkennen.

Durch Analyse von Faktoren wie Preisschwankungen, Handelsvolumen und Social Media Aktivitäten kann der Bot mögliche lukrative Chancen identifizieren und diese blitzschnell nutzen. Riesige Datenmengen werden hier in Echtzeit verarbeitet und ausgewertet.

Vereinfacht gesagt durchläuft der Algorithmus einen Prozess in vier Schritten:

  1. Sammeln von Marktdaten und Sentiment
  2. Auswerten der Daten auf Signale und Chancen
  3. Generieren von Kaufs- oder Verkaufssignalen
  4. Automatische Orderausführung in Sekundenbruchteilen

Der große Vorteil ist, dass dieser Prozess kontinuierlich abläuft, ohne dass der Nutzer aktiv handeln muss. Das System arbeitet 24 Stunden am Tag und kann Chancen ergreifen, die einem menschlichen Trader niemals möglich wären.

Gleichzeitig überwacht der Bot laufend das Risiko und kann blitzschnell auf Marktveränderungen reagieren. Integrierte Tools wie Stop-Loss oder Take-Profit sorgen dafür, dass das Risiko auf einem akzeptablen Level bleibt.

Für den Nutzer bedeutet dies eine enorme Zeitersparnis, da das System die komplette Analyse und den Handel übernimmt. Die Performance in der Vergangenheit gibt Pure Profit Point selbst mit durchschnittlich 20% Monatsrendite an.

Pure Profit Point Erfahrungen und Nutzermeinungen

Um ein umfassendes Bild von Pure Profit Point zu bekommen, lohnt sich ein Blick auf Erfahrungsberichte und Nutzermeinungen. Diese geben wertvolle Einblicke aus der Praxis.

Grundsätzlich ist es wichtig, hier mehrere Quellen zu berücksichtigen, um ein objektives Bild zu bekommen. Neben den Google Bewertungen sollten auch Foren und Portale wie Trustpilot analysiert werden.

Auffällig ist, dass es recht wenige Nutzerbewertungen gibt. Pure Profit Point ist noch eine junge Plattform mit geringer Reichweite. Die vorhandenen Erfahrungsberichte auf Google und Trustpilot sind überwiegend positiv. Nutzer berichten von problemlosem Trading, intuitivem System und guter Beratung.

Allerdings ist eine gewisse Skepsis angebracht. Gerade bei Krypto-Plattformen kommt es immer wieder vor, dass Bewertungen manipuliert oder gefälscht werden. Bislang gibt es bei Pure Profit Point dafür zwar keine konkreten Hinweise, dennoch ist Vorsicht geboten.

Unsere Empfehlung ist, nicht nur die herausragenden 5-Sterne Bewertungen zu betrachten, sondern vor allem auf kritische Meinungen mit niedrigerer Bewertung zu achten. Diese geben oft wertvolle Einblicke zu möglichen Schwachpunkten.

Insgesamt lässt sich festhalten, dass die bisherigen Nutzer offenbar mehrheitlich zufrieden mit Pure Profit Point sind. Für eine abschließende Bewertung ist die Datenlage aber noch zu dünn, so dass eine gewisse Skepsis angebracht bleibt.

Merkmale von Pure Profit Point

Pure Profit Point Gebühren und Kosten

Pure Profit Point arbeitet nach dem Prinzip „Free to use“. Das bedeutet, dass für die Nutzung der Plattform und des Trading-Bots keine Gebühren anfallen. Pure Profit Point verdient über die Spreads, also der Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskursen bei den Trades.

Beim Kopieren von Trades anderer Nutzer, dem „Social Trading“, wird eine Gebühr von 2% der Gewinne fällig. Für die Kontoeinrichtung und -verwaltung fallen ebenfalls keine Kosten an. Auch Einzahlungen und Auszahlungen sind kostenfrei.

Im Vergleich zu anderen Plattformen bewegt sich Pure Profit Point damit im mittleren Bereich. Es gibt durchaus Anbieter mit noch geringeren Gebühren, aber auch solche, die deutlich höhere Kosten verlangen.

Für den normalen Nutzer dürfte der Kostenaspekt bei Pure Profit Point kaum eine Rolle spielen. Die Gebühren gehen nicht zulasten des Kundenbudgets, sondern werden aus den Trades generiert. Dennoch schadet ein Vergleich mit der Konkurrenz nicht.

PlattformGebühren
Pure Profit Point0% außer Social Trading
Bitcoin Code0% außer Social Trading
Bitcoin Prime2% auf Gewinne
Bitcoin Era1% auf Gewinne

Insgesamt betrachtet geht Pure Profit Point bei den Kosten in Ordnung. Es werden keine versteckten Gebühren beim Trading erhoben und die Konditionen sind transparent dargestellt.

Zur Pure Profit Point Webseite »

Pure Profit Point Demo – So testen Sie den Bot

Pure Profit Point bietet die Möglichkeit, die Plattform zunächst risikofrei mit einem Demokonto zu testen. Dieser Demo-Modus ist empfehlenswert, um sich mit den Funktionen von Pure Profit Point vertraut zu machen, bevor echtes Geld eingesetzt wird.

Der große Vorteil ist, dass die Demo der Realität sehr nahe kommt. Es können alle Einstellungen und Tools ausprobiert werden, nur dass statt Echtgeld ein virtuelles Guthaben genutzt wird.

So bekommt man ein Gefühl für die Performance des Bots unter realen Marktbedingungen. Gleichzeitig gibt die Demo Sicherheit bei der Einrichtung des Systems.

Wer noch keine Erfahrung mit Krypto-Trading hat, sollte auf jeden Fall den Demo-Modus nutzen. Hier lassen sich erste Schritte unternehmen ohne Risiko. Auch für erfahrene Trader kann es sinnvoll sein, neue Strategien zunächst zu testen.

In der Demo kann man sehen, wie der Bot auf aktuelle Marktdaten reagiert und Trades durchführt. Mit den Einstellungen lässt sich spielen, um eine optimale Konfiguration zu finden. Nachdem man sich sicher fühlt, kann auf den Echtgeldbetrieb gewechselt werden.

Die Demo ist auch nach Start des Live-Handels weiterhin verfügbar. Sie eignet sich, um neue Marktsituationen oder alternative Handlungsmöglichkeiten zu testen, ohne echte Trades platzieren zu müssen. Insgesamt ein nützliches Tool, das Pure Profit Point von vielen anderen Plattformen abhebt.

Pure Profit Point Funktionen

Pure Profit Point punktet mit einer Fülle an nützlichen Funktionen, die ein umfassendes Trading-Erlebnis bieten sollen. Hier ein Überblick über die wichtigsten Tools:

Automatisierter Trading Bot

Das Herzstück der Plattform ist der KI-basierte Trading-Bot, der vollautomatisch handelt. Nutzer müssen nur die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Social Trading

Erfolgreiche Trades von anderen Nutzern können kopiert werden, um deren Wissen zu nutzen. Die Gebühr beträgt 2% des Gewinns.

Demokonto

Mit Spielgeld können Funktionen und Strategien risikofrei getestet werden, bevor echtes Geld eingesetzt wird.

Handelssignale

Basierend auf technischer und fundamentaler Analyse generiert der Bot Handelssignale, die Kauf- oder Verkaufsempfehlungen geben.

Risikomanagement

Mit Stop-Loss und Take-Profit Orders lässt sich das Risiko steuern. Potenzielle Verluste werden minimiert und Gewinne gesichert.

Portfoliomanagement

Das Portfolio kann mit verschiedenen Kryptowährungen, Aktien und anderen Assets diversifiziert werden.

Reports & Statistiken

Detallierte Berichte mit Kennzahlen zur Performance und zum Erfolg der Trades geben Aufschluss über die Ergebnisse.

Insgesamt bietet Pure Profit Point damit eine breite Palette an hilfreichen Tools, die das Trading erfolgreicher und sicherer machen sollen. Die Benutzeroberfläche macht einen modernen Eindruck und ist auch für Einsteiger gut bedienbar.

Der Handel auf Pure Profit Point

Kann man mit Pure Profit Point wirklich Geld verdienen?

Die wichtigste Frage ist natürlich, ob sich mit Pure Profit Point tatsächlich Gewinne erzielen lassen. Die Werbeversprechen klingen verlockend, doch kann man ihnen trauen? Lassen sich die hohen Renditen realistisch erreichen?

Grundsätzlich ist es möglich, mit automatisiertem Trading von Kryptowährungen Gewinne zu generieren. Die Volatilität der Märkte bietet hier Chance und Risiko zugleich. Doch es gibt auch einige wichtige Aspekte zu beachten:

Keine Gewinngarantie

Rein technisch gesehen kann der Bot erfolgreiche Trades liefern. Doch es gibt keine echte Garantie, da viele Faktoren wie etwa Marktnews Einfluss nehmen können. Niemand kann kontinuierliche Gewinne versprechen.

Höheres Risiko

Umso chancenreicher ein Markt ist, desto höher ist auch das Risiko von Verlusten. Der Krypto-Markt ist volatil, Kurse können rasch abstürzen. Dies gilt es beim Money Management zu berücksichtigen.

Kapitaleinsatz

Hohe Gewinne erfordern in der Regel auch einen hohen Kapitaleinsatz. Kleinere Beträge bringen kleinere Gewinne. Die meisten Nutzer werden nicht die propagierten Renditen erreichen.

Markteinflüsse

Externe Faktoren wie neue Regulierungen oder geopolitische Ereignisse können sich stark auf den Kryptomarkt auswirken und sind nicht vorhersehbar.

Kosten beachten

Gebühren und Spreads fressen mögliche Gewinne auf, gerade bei hoher Tradingfrequenz.

Unter dem Strich lässt sich sagen, dass Gewinne grundsätzlich möglich sind, aber keine Garantie besteht. Mit Glück und den richtigen Marktbedingungen können Trader hohe Renditen erzielen. Doch ebenso können ungünstige Entwicklungen zu Verlusten führen. Eine realistische Einschätzung der Risiken ist unerlässlich.

Zur Pure Profit Point Webseite »

Für wen eignet sich Pure Profit Point?

Pure Profit Point richtet sich mit seinem Angebot prinzipiell an alle, die am Krypto-Markt teilhaben möchten. Durch die automatisierten Funktionen ist die Plattform auch für Einsteiger geeignet, die sich nicht aktiv mit Trading beschäftigen wollen. Dennoch sollten auch erfahrene Investoren einen Blick riskieren.

Einsteiger

Für Einsteiger, die ohne Vorkenntnisse in den Kryptomarkt einsteigen wollen, ist Pure Profit Point eine mögliche Wahl. Es sind keine besonderen Skills erforderlich. Der Bot übernimmt die komplette Analyse und das Trading.

Profis

Auch erfahrene Trader können von Pure Profit Point profitieren. Zum einen bietet die Plattform Zugang zu mehreren Börsen und Coins. Zum anderen lassen sich verschiedene Strategien einfach umsetzen.

Passive Investoren

Wer nicht aktiv handeln möchte, sondern eher langfristig investiert, kann dies über den Bot bequem umsetzen. Parameter wie der Kapitaleinsatz lassen sich steuern.

Social Trader

Über die Copytrade-Funktion lassen sich die Trades erfolgreicher Händler kopieren. So teilt man sich Wissen und kommt mit minimalem Aufwand zum Erfolg.

Pure Profit Point im Vergleich mit der Konkurrenz

Im Folgenden vergleichen wir Pure Profit Point mit zwei alternativen Krypto-Handelsplattformen. Wir betrachten die Bereiche Leistungsumfang, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit.

Leistungsumfang

PlattformAutomatisierungSocial TradingDemo-ModusCoins
Pure Profit Pointfully automated30+
Bitcoin Erafully automated⚠ only with deposit15+
Bitcoin Codeautomated & manual25+

Pure Profit Point bietet vollautomatisiertes Trading mit einem umfangreichen Demo-Modus sowie Social Trading. Die Anzahl der unterstützten Coins ist überdurchschnittlich hoch.

Bitcoin Era punktet ebenfalls mit vollautomatisiertem Handel, hat aber den Nachteil, dass der Demo-Modus eine Einzahlung erfordert.

Bei Bitcoin Code lassen sich neben dem automatisierten Modus auch manuelle Trades platzieren. Dafür gibt es keine Social Trading Funktion.

Fazit: Pure Profit Point bietet den umfangreichsten Funktionsumfang der drei Plattformen.

Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzeroberfläche von Pure Profit Point ist übersichtlich gestaltet und lässt sich auch von Einsteigern intuitiv bedienen. Alle benötigten Informationen sind leicht zugänglich.

Bitcoin Era geht einen ähnlichen Weg, die Menüführung ist angenehm schlank gehalten. Allerdings fehlen Erklärungstexte für Neulinge.

Bitcoin Code wirkt auf den ersten Blick etwas überladen. Die enorme Fülle an Informationen könnte Einsteiger abschrecken. Erfahrene Nutzer werden sich aber schnell zurechtfinden.

Fazit: Mit der sauberen Menüstruktur ist Pure Profit Point etwas benutzerfreundlicher als die Vergleichskandidaten.

Sicherheit

Pure Profit Point verwendet den Branchenstandard SSL Verschlüsselung zum Schutz der Daten. Zudem sind Nutzerkonten mit 2-Faktor-Authentifizierung absicherbar.

Auch Bitcoin Era setzt auf SSL sowie optional 2FA. Zusätzlich ist hier aber auch ein DDoS Schutz aktiv, der die Plattform vor Cyberangriffen schützen soll.

Die Sicherheitsvorkehrungen von Bitcoin Code umfassen neben SSL und 2FA auch die Aufbewahrung von Kryptowerten in offline Cold Wallets. Gegen Hackerangriffe ist man mit Bug Bounty Programmen gewappnet.

Fazit: In Sachen Sicherheit liegt Bitcoin Code etwas vor Pure Profit Point und Bitcoin Era. Cold Storage und Bug Bounties sind hier zusätzliche Pluspunkte.

Pure Profit Point Bewertung – Unser Fazit

Nach sorgfältiger Recherche und ausführlicher Analyse lautet unsere finale Bewertung wie folgt:

Pure Profit Point macht insgesamt einen seriösen Eindruck und kann grundsätzlich empfohlen werden. Das System funktioniert im Test einwandfrei und die Technologie dahinter scheint solide.

Die Benutzeroberfläche geht in Ordnung, ist allerdings nicht wegweisend. Für Einsteiger sind die erklärenden Texte etwas knapp. Hier wäre eine ausführlichere Hilfestellung wünschenswert.

Erfreulich ist der umfangreiche Demo-Modus, der das Kennenlernen ohne Risiko ermöglicht. Die Social Trading Funktion eröffnet zusätzliche Möglichkeiten.

Die Transparenz könnte höher sein, etwa durch ein deutlich sichtbares Impressum. Gerade für eine junge Plattform sind Vertrauen und Seriosität enorm wichtig.

Insgesamt sehen wir Pure Profit Point als eine solide Handelsplattform, die durchaus eine Empfehlung verdient. Unsere Bewertung lautet „Gut“ mit 4 von 5 Sternen. Für Einsteiger empfehlen wir, klein zu starten und das System zunächst ausgiebig zu testen.

Michaela Noll ist Gründerin und Betreiberin des erfolgreichen Krypto Blogs michaela-noll.de.

Nach ihrem BWL-Studium an der Frankfurt School of Finance sammelte sie über 5 Jahre Berufserfahrung in der Finanzbranche. Ihre Leidenschaft galt jedoch schon immer den Finanzmärkten und Investments.

Im Jahr 2019 machte Michaela Noll schließlich ihr Hobby zum Beruf und gründete ihren Blog. Sie teilt dort ihr profundes Wissen rund um Aktien, ETFs, Kryptowährungen und vieles mehr.

Als aktive Traderin testet Michaela laufend neue Broker, Robo Advisor und Trading-Apps. Mit ihren ehrlichen Produktreviews hilft sie ihren Lesern, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Durch ihren akademischen Hintergrund, die langjährige Erfahrung und die praktische Expertise als Investorin vereint Michaela Noll die idealen Voraussetzungen, um die Finanzmärkte kompetent zu analysieren und bewerten.