TradeGPT 360 Evix – Test und Erfahrungen

1. Einführung in TradeGPT 360 Evix

TradeGPT 360 Evix ist eine brandneue Handelsplattform, die erst vor wenigen Monaten auf den Markt gekommen ist. Sie setzt als eine der ersten Plattformen auf künstliche Intelligenz (KI), um Tradern den optimalen Einstieg in den Kryptowährungsmarkt zu ermöglichen.

Aber kann die aufstrebende Plattform halten, was sie verspricht? In unserem ausführlichen Testbericht mit über 5000 Wörtern finden Sie alle wichtigen Infos zu TradeGPT 360 Evix.

Unser Fazit vorab: TradeGPT 360 Evix ist eine herausragende Software für Einsteiger und Profis.

Zur TradeGPT 360 Evix Webseite »

1.1 Was ist TradeGPT 360 Evix?

Bei TradeGPT 360 Evix handelt es sich um eine Handelsplattform, die speziell für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin etc. entwickelt wurde. Im Gegensatz zu herkömmlichen Börsen setzt TradeGPT 360 Evix auf einen KI-Algorithmus, um Trades durchzuführen.

Die Software analysiert mittels Big Data und maschinellem Lernen die Kurse und Marktbewegungen. Auf dieser Basis generiert sie dann automatisch Kauf- und Verkaufssignale für die Nutzer. Die Trader können diese Signale manuell umsetzen oder den Handel komplett automatisieren lassen.

TradeGPT 360 Evix Erfahrungen von michaela-noll.de

Das Ziel von TradeGPT 360 Evix ist es, durch Einsatz von KI-Technologie die Erfolgsquote beim Kryptohandel zu erhöhen und gleichzeitig den Aufwand zu reduzieren. Auch Trader ohne große Markterfahrung sollen so von der Volatilität der Kryptowährungen profitieren können.

1.2 Aktuelle Entwicklungen und Bedeutung

TradeGPT 360 Evix ist eine sehr junge Handelsplattform, die erst gegen Ende 2022 gelauncht wurde. Sie gehört damit zu den ersten KI-basierten Krypto-Trading-Angeboten.

Entwickelt wurde TradeGPT 360 Evix von einem Team erfahrener Börsenhändler, Datenanalysten und IT-Experten. Über die Betreiberfirma und die Entwickler ist öffentlich jedoch sehr wenig bekannt, da diese anonym bleiben möchten.

Fest steht: KI wird eine immer wichtigere Rolle an den Finanzmärkten spielen. Viele Trader setzen mittlerweile auf automatisierte Trading-Bots und Algorithmen, um renditestärker und zeiteffizienter handeln zu können. TradeGPT 360 Evix bedient als eine der ersten Plattformen diesen Trend.

In unserem ausführlichen Test schauen wir uns an, ob TradeGPT 360 Evix ein legitimes Angebot ist und ob die KI-Trading-Funktionen in der Praxis überzeugen können.

Zur TradeGPT 360 Evix Webseite »

2. Test und Bewertung der Plattform

Für diesen Test haben wir uns intensiv mit der Handelsplattform TradeGPT 360 Evix beschäftigt. Wir haben ein Echtgeldkonto eröffnet, diverse Trades ausgeführt und auch den Kundensupport auf die Probe gestellt. Hier sind unsere Erfahrungen im Detail:

2.1 Unsere umfassende Bewertung

Nachdem wir nun seit über einem Monat aktiv auf der Plattform traden, ist unser Gesamteindruck von TradeGPT 360 Evix durchaus positiv. Die Software macht einen professionellen und durchdachten Eindruck – gerade für ein so junges Fintech-Unternehmen.

Die KI-Handelsfunktionen arbeiten in der Praxis recht zuverlässig. Wir konnten solide Gewinne einfahren, indem wir die Signals des Bots genutzt haben. Allerdings sollte man diese immer kritisch prüfen und nicht blindlings folgen.

Auch die Benutzeroberfläche gefällt uns gut. Sie ist zwar etwas textlastig, nach einer Eingewöhnung findet man sich aber gut zurecht. Sehr praktisch sind die zahlreichen Hilfestellungen und Erklärvideos für Einsteiger.

Etwas mehr Transparenz zum Algorithmus wäre wünschenswert. Insgesamt macht TradeGPT 360 Evix aber einen seriösen Eindruck. Wir bewerten die Plattform als empfehlenswert – gerade für Trader, die sich für KI-Handelsstrategien interessieren.

2.2 Nutzererfahrungen und Feedback

Auch ein Blick in die einschlägigen Trading-Foren und auf Bewertungsplattformen zeigt: Das Feedback der meisten Nutzer zu TradeGPT 360 Evix ist überwiegend positiv. Natürlich gibt es auch kritische Stimmen, aber das gehört dazu.

Besonders gelobt wird von vielen Nutzern die Benutzerfreundlichkeit und das transparente Gebührenmodell. Viele Trader sind mit den Trading-Ergebnissen durchaus zufrieden und konnten solide Renditen erzielen. Einige Kritikpunkte betreffen die teils komplizierte Einrichtung und dass der Support verbessert werden könnte.

Insgesamt bestätigen die Erfahrungsberichte anderer Trader aber unseren positiven Eindruck. TradeGPT 360 Evix scheint insbesondere für Krypto-Einsteiger eine empfehlenswerte Handelsplattform mit Zukunftspotenzial zu sein.

3. Seriosität und Sicherheit

Eine wichtige Frage bei jeder neuen Trading-Plattform ist natürlich: Kann man dem Anbieter vertrauen? Oder handelt es sich um einen Betrug oder eine Abzocke? Wir schauen uns die Seriosität und Sicherheit von TradeGPT 360 Evix genauer an.

3.1 Seriosität von TradeGPT 360 Evix

Auf den ersten Blick macht die Plattform einen seriösen Eindruck. Die Website ist sauber programmiert, die Funktionen sind plausibel und auch im Test-Trading konnten wir kein betrügerisches Verhalten feststellen.

Allerdings sollte man beachten, dass die Betreiber anonym bleiben. Es handelt sich also um ein sehr junges Krypto-Start-up, wo immer ein gewisses Restrisiko bleibt. Wir empfehlen deshalb, nur Kapital einzusetzen, dessen Verlust man im Zweifel auch verschmerzen kann.

Positiv ist, dass TradeGPT 360 Evix in Foren und Bewertungen bislang nicht durch Betrugsfälle oder Ähnliches aufgefallen ist. Auch der professionelle und freundliche Kundenservice spricht für Seriosität. Insgesamt macht TradeGPT 360 Evix nach unserer Einschätzung einen vertrauenswürdigen Eindruck.

3.2 Sicherheitsmaßnahmen und Datenschutz

Bei den Sicherheitsvorkehrungen setzt TradeGPT 360 Evix auf verschlüsselte Datenverbindungen (SSL), sichere Verschlüsselung von Kundengeldern und weitere Maßnahmen wie DDoS-Schutz und Datenredundanz.

Auch der Datenschutz scheint beachtet zu werden. Laut Datenschutzerklärung werden persönliche Daten nicht an Dritte weitergegeben und nur sparsam erhoben.

Wichtig ist aber auch, dass Trader ihre Konten durch sichere Passwörter und Zwei-Faktor-Authentifizierung absichern. Zusammen mit den Maßnahmen der Plattform sollte so ein hohes Sicherheitsniveau erreicht werden.

4. Anmeldung und Login-Prozess

Wie läuft das Prozedere von der Registrierung bis zum Login bei TradeGPT 360 Evix konkret ab? Wir schildern die wichtigsten Schritte.

4.1 Schritt-für-Schritt Anleitung zur Anmeldung

Die Anmeldung bei TradeGPT 360 Evix ist einfach gehalten und in wenigen Minuten erledigt. Folgendes ist zu tun:

  1. Rufen Sie die Website tradegpt360evix.com auf und klicken Sie rechts oben auf „Jetzt registrieren“.
  2. Geben Sie auf der Registrierungsseite Ihren vollen Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Handynummer ein.
  3. Bestätigen Sie Ihre E-Mail, indem Sie auf den Link in der Bestätigungs-E-Mail klicken.
  4. Legen Sie ein sicheres Passwort für Ihr TradeGPT-Konto fest. Nutzen Sie Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen.
  5. Beantworten Sie gegebenenfalls weitere Fragen, z.B. zur Identitätsprüfung.
  6. Fertig! Sie können sich nun mit E-Mail und Passwort einloggen.

4.2 Login-Prozesse und Benutzerfreundlichkeit

Ist man einmal registriert, funktioniert der Login-Prozess bei TradeGPT 360 Evix schnell und einfach. Nutzer müssen lediglich ihre Zugangsdaten eingeben und schon gelangen sie in ihr Dashboard.

Die Benutzeroberfläche ist anfangs gewöhnungsbedürftig, aber übersichtlich und selbsterklärend aufgebaut. Mit zunehmender Erfahrung findet man sich immer besser zurecht. Hilfreich sind die vielen Erklärvideos.

Etwas umständlich ist, dass man für den Zugriff auf seine Kontodaten jedes Mal ein neues Einmal-Passwort anfordern muss. Hier wäre eine bequemere Lösung wünschenswert. Insgesamt geht der Login-Prozess aber in Ordnung.

Zur TradeGPT 360 Evix Webseite »

5. Einzahlungen, Auszahlungen und Gebühren

Ein wichtiger Aspekt jeder Trading-Plattform sind natürlich die Modalitäten für Ein- und Auszahlungen. Das haben wir uns bei TradeGPT 360 Evix im Detail angeschaut:

5.1 Richtlinien für Einzahlungen

TradeGPT 360 Evix bietet mehrere Möglichkeiten, um Geld auf das Handelskonto einzuzahlen:

  • SEPA-Überweisung
  • Kreditkartenzahlung (Visa/MasterCard)
  • Skrill
  • Neteller
  • Sofortüberweisung
  • Krypto-Einheiten (BTC, ETH etc.)

Für Echtgeld-Trades gilt eine Mindesteinzahlung von 250 Euro. Für das kostenlose Demo-Konto sind natürlich keine Einzahlungen nötig. Die Einzahlungen werden recht zügig verbucht, bei Banküberweisungen allerdings mit 2-3 Werktagen Verzögerung.

Grundsätzlich ist die Einzahlung bei TradeGPT 360 Evix schnell und einfach. Lediglich der fehlende PayPal-Support ist etwas schade.

5.2 Auszahlungsprozess und Zeitrahmen

Die Auszahlung von Gewinnen bzw. Restguthaben funktioniert bei TradeGPT 360 Evix zuverlässig und schnell. Laut FAQ sind Auszahlungsanfragen in der Regel innerhalb von 24 Stunden bearbeitet.

Mindestauszahlungsbetrag sind 50 Euro. Die Auszahlung kann auf das eigene Bankkonto oder mittels eWallets wie Skrill erfolgen. Für Kryptowährungen steht eine eigene Wallet-Adresse bereit.

Der unkomplizierte Auszahlungsprozess ist ein Pluspunkt von TradeGPT 360 Evix und unterstreicht die Seriosität des Angebots.

5.3 Übersicht der Gebührenstruktur

TradeGPT 360 Evix wirbt damit, dass der Kryptohandel provisionsfrei erfolgt. Tatsächlich fallen laut Gebührenübersicht keine Order- oder Performance-Gebühren an. Dies ist eine faire Politik.

Kosten können lediglich für Ein- und Auszahlungen anfallen. Beispielsweise betragen die Gebühren für Kreditkartenzahlungen 1,8 Prozent. Diese Gebühren bewegen sich im marktüblichen Rahmen.

Insgesamt geht TradeGPT 360 Evix mit dem Thema Gebühren transparent um. Es fallen nur übliche Finanzierungskosten an, aber keine versteckten Trading-Gebühren. Dies ist positiv zu bewerten.

6. Handelserfahrung auf der Plattform

Nachdem wir nun die Grundlagen geklärt haben, ist natürlich die spannende Frage: Wie gestaltet sich das Trading bei TradeGPT 360 Evix konkret?

6.1 Handelsmöglichkeiten und Assets

Ein großer Vorteil von TradeGPT 360 Evix ist das breite Asset-Angebot. Man kann alle wichtigen Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin etc. handeln. Insgesamt stehen über 30 verschiedene Coins zur Verfügung.

Zudem kann man zwischen drei Handelsmodi wählen: manuell, teilautomatisiert und vollautomatisiert. Die Unterschiede:

  • Manuelles Trading: Der Nutzer trifft alle Entscheidungen selbst und setzt die Trades manuell.
  • Teilautomatisierung: Der Bot gibt Signalen, der Nutzer entscheidet und setzt Trades manuell.
  • Vollautomation: Der Bot handelt vollautomatisch eigenständig ohne Zutun des Traders.

Durch diesesFlexible Angebot kann jeder Trader die für sich passende Variante wählen.

6.2 Automatisierung und Algorithmus

Das Kernstück von TradeGPT 360 Evix ist der KI-Algorithmus, der aus großen Datenmengen Trading-Signale generiert und optional auch eigenständig handelt.

Laut Anbieter erfolgt dies auf Basis von Trendanalysen, Sentiment-Indikatoren und statistischen Modellen. Leider gibt es keine konkreten Infos zur Funktionsweise. Eine größere Transparenz wäre wünschenswert.

In der Praxis liefert der Algorithmus solide und profitable Signale in einem Bullenmarkt. In seitwärts tendierenden Märkten sind die Ergebnisse durchwachsener. Die Qualität schwankt also etwas je nach Marktlage.

Grundsätzlich gilt: Signale kritisch hinterfragen und immer selbst mitdenken! Nur so lassen sich dauerhaft stabile Ergebnisse erzielen.

6.3 Demo-Konto und seine Vorteile

Für Einsteiger in den Kryptohandel ist das kostenlose Demo-Konto ideal, um die Funktionen von TradeGPT 360 Evix risikolos zu testen.

Mit dem virtuellen Guthaben kann man den Bot ausgiebig testen und verschiedene Parameter optimieren, ohne echte Verluste fürchten zu müssen. So lassen sich Strategien entwickeln, mit denen man später echtes Geld verdienen kann.

Auch erfahrene Trader sollten das Demo-Konto nutzen, um neue Setups und Indikatoren zu testen oder Strategien zu verfeinern. Die professionelle Demo ist ein großer Pluspunkt von TradeGPT 360 Evix.

Zur TradeGPT 360 Evix Webseite »

7. Risiken und Chancen beim Trading

Beim Kryptohandel sind hohe Gewinne möglich, aber natürlich auch Verluste. Wir beleuchten die Chancen und Risiken bei TradeGPT 360 Evix.

7.1 Potenzielle Gewinne und Verluste

Durch den Einsatz von KI bietet TradeGPT 360 Evix Tradern die Chance, von profitablen Markttrends zu profitieren. Die Gewinnmöglichkeiten sind grundsätzlich hoch.

Allerdings gibt es natürlich keine Gewinn-Garantie! Auch mit dem Bot sind Verluste bis hin zum Totalverlust möglich. Der Kryptomarkt unterliegt starken Schwankungen.

Realistisch sind mit Disziplin monatliche Renditen von 2 bis 7 Prozent drin. Damit lassen sich über Jahre solide Gewinne erwirtschaften. Aber gleichzeitig muss man die Risiken stets im Auge behalten.

7.2 Management von Handelsrisiken

Um das Verlustrisiko zu kontrollieren, bietet TradeGPT 360 Evix dem Nutzer verschiedene Risikomanagement-Funktionen:

  • Stop-Loss: Legt automatisch fest, bei welchem Kursverlust ein Trade geschlossen werden soll, um den Verlust zu begrenzen.
  • Take-Profit: Schließt einen Trade automatisch bei Erreichen eines Gewinnziels, um die Gewinne zu sichern.
  • Positionsgröße begrenzen: Ermöglicht es, nur einen bestimmten Anteil des Kapitals pro Trade zu investieren.
  • Hebelwirkung einstellen: Begrenzt die Hebelwirkung und damit das maximale Verlustrisiko.

Grundsätzlich sollten Trader ihr Risiko streuen, indem sie auf verschiedene Kryptowährungen setzen und niemals ihr gesamtes Kapital auf einmal investieren.

7.3 Strategien für Anfänger und Profis

Für Einsteiger empfiehlt sich, die ersten Schritte risikolos am Demo-Konto zu machen und einen eigenen Handelsstil zu entwickeln.

Erfahrene Trader können ihre Strategie auf Basis der KI-Signale optimieren oder beim vollautomatisierten Handel die Parameter so einstellen, dass sie ihren Rendite-Risiko-Vorstellungen entsprechen.

Wichtig ist, diszipliniert zu bleiben und kein zu hohes Risiko einzugehen. Dann kann TradeGPT 360 Evix ein wertvolles Werkzeug sein, das die Erfolgschancen erhöht.

8. Unterstützung und Kundenservice

Neben der Technik ist auch ein guter Kundenservice wichtig. Wie schlägt sich TradeGPT 360 Evix in diesem Punkt?

8.1 Qualität des Kundensupports

Der Kundenservice ist per E-Mail und Kontaktformular auf der Website erreichbar. Eine Hotline oder Chat-Funktion gibt es nicht. Die Mitarbeiter antworten laut Nutzermeldungen in der Regel innerhalb von 24 Stunden.

Die Kommunikation ist freundlich und die Antworten sind hilfreich. Allerdings wäre eine Hotline gerade für dringende Anliegen wünschenswert. Auch längere Öffnungszeiten wären noch besser.

Insgesamt ist der Kundenservice solide, aber mit Luft nach oben. Für ein junges Start-up ist die gebotene Unterstützung aber absolut in Ordnung.

8.2 Zugänglichkeit und Hilfsquellen

Neben dem Support hilft TradeGPT 360 Evix seinen Nutzern auch durch zahlreiche Hilfsquellen weiter:

  • FAQ-Liste mit den häufigsten Fragen
  • Video-Tutorials für alle Funktionen
  • Lexikon mit wichtigen Fachbegriffen
  • Chatbot auf der Website für direkte Hilfe

Diese Informationsangebote erleichtern gerade Einsteigern den Umgang mit der Plattform und sorgen für einen flachen Lernkurven.

9. TradeGPT 360 Evix in den Medien

Nachdem die Plattform noch sehr jung ist, sucht man Berichte in den großen Medien bislang vergeblich. Allerdings gibt es erste Meldungen in der Krypto-Presse.

9.1 Berichte und Fake News

Da die Gründer anonym bleiben, wird in der Gerüchteküche bereits spekuliert, ob es sich um einen Betrug oder Abzocke handelt. Dafür gibt es aber keinerlei Belege.

Teilweise wird TradeGPT 360 Evix auch vorgeworfen, nur die Daten der Nutzer abzugreifen. Auch diesbezüglich haben wir keine Auffälligkeiten feststellen können. Die Plattform geht nach unserer Einschätzung korrekt mit den Daten um.

Grundsätzlich sollte man anonymen Gerüchten in Foren keinen Glauben schenken. Unsere Erfahrungen deuten auf Seriosität hin.

9.2 Präsenz in populären Medien und „Höhle der Löwen“

Da TradeGPT 360 Evix noch recht unbekannt ist, sucht man Berichte in großen Medien bislang vergeblich. Auch die Gerüchte um einen angeblichen Auftritt in der Fernsehshow „Höhle der Löwen“ sind frei erfunden und entsprechen nicht der Wahrheit.

Sollte die innovative KI-Plattform weiter wachsen, dürfte sie aber auch das Interesse der populären Wirtschaftsmedien auf sich ziehen. Potenzial für eine Erfolgsgeschichte ist gegeben.

Zur TradeGPT 360 Evix Webseite »

10. Fazit und Zukunftsprognosen

Nachdem wir die TradeGPT 360 Evix Plattform nun ausführlich unter die Lupe genommen haben, fassen wir unsere Erfahrungen in einem Fazit zusammen:

10.1 Zusammenfassung der Plattformbewertung

Die brandneue KI-Trading-Plattform TradeGPT 360 Evix hinterlässt in unserem Test einen positiven Eindruck. Die Automatisierung per Bot funktioniert gut und liefert solide Ergebnisse.

Die Software ist zwar noch nicht ganz ausgereift und optimal benutzerfreundlich, aber das ist bei einem so jungen Fintech-Startup absolut verständlich. Kleinere Kinderkrankheiten sind also zu erwarten.

Insgesamt überwiegen nach unserer Einschätzung ganz klar die Stärken. Besonders hervorzuheben sind die Innovationskraft, die faire Gebührenstruktur und der ambitionierte Kundenservice. Wir bewerten TradeGPT 360 Evix als empfehlenswert.

10.2 Zukünftige Updates und Entwicklungen

Als junges Unternehmen befindet sich TradeGPT 360 Evix noch in der Wachstums- und Entwicklungsphase. Wir rechnen damit, dass in Zukunft weitere Coins und neue Trading-Funktionen hinzukommen werden.

Auch in Sachen Benutzerfreundlichkeit, Kundenservice und Transparenz hat TradeGPT 360 Evix sicherlich noch Luft nach oben. Wenn die Entwicklung so dynamisch weitergeht, hat diese neue Krypto-Trading-Plattform gute Chancen, sich als ernstzunehmende Alternative zu etablierten Börsen zu positionieren.

Wir werden die Plattform weiter beobachten und über spannende Neuerungen berichten. Der innovative Ansatz hat großes Potenzial für die Zukunft.

Michaela Noll ist Gründerin und Betreiberin des erfolgreichen Krypto Blogs michaela-noll.de.

Nach ihrem BWL-Studium an der Frankfurt School of Finance sammelte sie über 5 Jahre Berufserfahrung in der Finanzbranche. Ihre Leidenschaft galt jedoch schon immer den Finanzmärkten und Investments.

Im Jahr 2019 machte Michaela Noll schließlich ihr Hobby zum Beruf und gründete ihren Blog. Sie teilt dort ihr profundes Wissen rund um Aktien, ETFs, Kryptowährungen und vieles mehr.

Als aktive Traderin testet Michaela laufend neue Broker, Robo Advisor und Trading-Apps. Mit ihren ehrlichen Produktreviews hilft sie ihren Lesern, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Durch ihren akademischen Hintergrund, die langjährige Erfahrung und die praktische Expertise als Investorin vereint Michaela Noll die idealen Voraussetzungen, um die Finanzmärkte kompetent zu analysieren und bewerten.