Profit Builder hat gute Apps

Provisionen für Aktien, ETFs und Optionen
Profit Builder ist bei den Provisionen für Aktien, börsengehandelte Fonds und Optionen – drei der beliebtesten Anlageformen – im Vorteil. Hier sehen Sie, wie viel Sie der Handel mit diesen Produkten kostet:

Vorteile: Was Profit Builder auszeichnet

Aktienprovisionen: $0
ETF-Provisionen: 0 USD
Optionsprovisionen: 0,65 $ pro Kontrakt
Diese Zahlen sind solide, aber die Branche ist so wettbewerbsintensiv, dass die Zahlen auch nur im Einklang mit den meisten Top-Playern wie Fidelity Investments und Charles Schwab stehen, obwohl Robinhood und Webull ebenfalls kostenfreie Optionsgeschäfte anbieten. Wie dem auch sei, Profit Builder liefert in einem der wichtigsten Bereiche für Anleger: Kosten.

Wenn Sie jedoch einen maklergestützten Handel durchführen müssen, kostet Sie das $25 pro Stück.

Keine Investmentfonds-Provisionen
Wenn es darum geht, dass keine Provisionen anfallen, geht Profit Builder einen Schritt weiter als viele andere Makler. Der Broker erhebt keine Provisionen für Investmentfonds. Mit dieser Preisgestaltung übertrifft er viele Konkurrenten, von denen einige nur beim Kauf oder Verkauf keine Transaktionsgebühren erheben oder ihre Provisionen nur für ihre hauseigenen Investmentfonds oder andere Fonds ohne Transaktionsgebühren minimieren.

Mit seiner Preisgestaltung gehört der Makler zu den besten Maklern für Investmentfonds und dürfte für Anleger in Investmentfonds, einschließlich neuer Anleger und Anleger im Ruhestand, interessant sein. Dies ist ein Bereich, in dem Profit Builder gut mit Apps wie Webull und Robinhood und sogar tastyworks konkurriert – von denen keiner Zugang zu Investmentfonds bietet, geschweige denn, dass er dafür keine Provisionen verlangt.

Integration mit Chase-Konten

Wie bei anderen Brokern, die zu größeren Finanzinstituten gehören (Merrill und Bank of America oder sogar Fidelity), erscheint Ihr Self-Directed Investing-Konto auf Ihrem Chase-Dashboard zusammen mit Kreditkartenkonten, Bankkonten und allen anderen Konten, die Sie bei Chase haben.

Das ist ein attraktives Merkmal, wenn Sie Konten konsolidieren möchten, was einer der größten Vorteile des Brokerage-Dienstes hier ist. Sie erhalten schnelle Überweisungen zwischen Makler- und Bankkonten, und Sie müssen nicht mehr raten, ob Ihr Geld in der Schwebe ist.

Wenn Sie mit dem Chase-Dashboard bereits vertraut sind, ist es einfach zu navigieren und bietet eine übersichtliche Benutzeroberfläche, so dass Sie schnell zum Ziel kommen. Und wenn Sie ein Profit Builder Automated Investing-Konto, das Robo-Advisory-Konto des Brokers, eröffnen, finden Sie auch dieses an derselben Stelle.

Kein Kontomindestbetrag

Einsteiger können ohne Mindestanlagebetrag einsteigen, was zugegebenermaßen heutzutage so ziemlich der Standard in der Branche ist. Aber es ist trotzdem gut zu sehen.

Schneller Vergleich der Brokerage-Optionen:
BROKERAGE GESAMTBEWERTUNG AVG. KOSTEN PRO HANDEL KONTEN UND HANDEL
Profit Builder Logo für selbstgesteuertes Investieren

$0 3 von 5
TD Ameritrade® Bewertung 2022 Logo
Unsere Bewertung lesen

$0 5 von 5
Fidelity Investments Rückblick 2022 logo
Unsere Bewertung lesen

$0 5 von 5
Merrill Edge® Rückblick 2022 logo
Unsere Bewertung lesen

$0 4,5 von 5
Nachteile: Wo Profit Builder sich verbessern könnte
Keine fortgeschrittenen Anlagetypen
Wenn Sie mit Ihrem Konto für selbstgesteuertes Investieren etwas abseits der ausgetretenen Pfade handeln möchten, können Sie es vergessen. Das Exotischste, was Sie hier bekommen können, sind Optionen, die für die meisten Anleger spannend genug sein dürften. Das bedeutet: keine Futures, keine Devisen, keine Kryptowährungen.

Das sollte aber für die meisten Anleger kein Grund sein, die Finger davon zu lassen. Aktien, Optionen, börsengehandelte Fonds, Investmentfonds und Anleihen sollten die Anlagebedürfnisse von praktisch jedem abdecken, und esoterischere Produkte wie Devisen können den Profis überlassen werden. Aber wenn Sie eines dieser Produkte unbedingt benötigen, müssen Sie sich an einen anderen Anbieter wenden. Robinhood und Webull bieten beide Kryptowährungen an, wenn das Ihr Ding ist und Sie den mobilen Handel mögen, während Forex-Spekulanten sich an einen der besten Forex-Broker wenden sollten.

Der Aktienhandel von Bitiq

Der Aktienhandel von Bitiq begann mit der Schaffung einer provisionsfreien Plattform für Kleinhändler. Es bezieht sich auf börsengehandelte Fonds (ETFs) als gebündelte Investitionen und zählt auf Millennial-Händler, die ignorieren, dass wettbewerbsfähige Handelsinstrumente oder Infrastrukturen fehlen. Es bietet eine grundlegende Einführung in den Aktienhandel und gewährt neuen Händlern eine kostenlose Aktie als Bonus für die Eröffnung eines Kontos. Während der Wert zwischen $3,00 und $225,00 liegen kann, bleiben 98 % der Bonusaktien zwischen $2,50 und $10,00. Bitiq Financial LLC ist die Einheit, die die Brokerage-Abteilung betreibt, und Bitiq Securities LLC führt die Kundenaufträge aus. Erstere richtet sich an Kleinhändler, während letztere ihre Daten an Hochfrequenzhandelsunternehmen und Market Maker verkauft. Neue Händler sollten die Informationen lesen, die Bitiq über den Aktienhandel veröffentlicht, dann einen detaillierteren Bildungskurs besuchen und lernen, bevor sie einer kostenlosen Aktie hinterherjagen und eine Einzahlung bei Bitiq aufgrund seiner Popularität vornehmen.

Bitiq ist provisionsfrei

Nach dem Herunterladen der Bitiq App, aber vor einer Einzahlung, empfehlen wir Händlern dringend, die Spreads für Aktien mit anderen Brokern zu vergleichen, um sich ein klares Bild vom provisionsfreien Handelsumfeld zu machen. Bitiq hat den Handel mit Bruchteilen von Aktien eingeführt, der Käufe mit nur 1 $ ermöglicht. Er bietet kleinen Portfolios die Möglichkeit zur Diversifizierung und ist vergleichbar mit Mikrokonten bei internationalen Brokern. Der fraktionierte Aktienhandel ist ideal für neue Händler, um ihre Handelsstrategien zu testen, aber Bitiq unterstützt nur den manuellen Handel. Ein Großteil der Bitiq-Anhänger glaubt, dass sie die Finanzmärkte bewegen können. Das bestätigt die mangelnden Kenntnisse der meisten Bitiq-Kunden. Das durchschnittliche Portfolio liegt zwischen 1.000 und 5.000 Dollar bei mehr als 13.000.000 Händlern. Ein positives Merkmal beim Bitiq-Aktienhandel ist seine Preisverbesserung, die bei 2,58 $ pro 100 Aktien liegt. Es führte auch 93,00 % der Aufträge zum US-NBBO-Kurs oder besser aus, was den Zugang zu tiefen Liquiditätspools bestätigt. Es ersetzt nicht das Fehlen einer wettbewerbsfähigen Handelsplattform, die Bitiq mit seiner provisionsfreien Kostenstruktur verbirgt, die von Millennial-Händlern gut angenommen wird.

Bitiq Optionen

Bitiq hat den Optionshandel in sein Angebot aufgenommen, der eine weitere risikoreiche Handelslösung für einen Kundenstamm darstellt, der möglicherweise nicht über die notwendigen Hintergrundinformationen verfügt. Der Optionshandel bei Bitiq ist provisionsfrei und es fallen keine Gebühren pro Vertrag an. Millennial-Händler strömen zu provisionsfreien Angeboten, und Bitiq nutzt seine führende Position in den USA unter ihnen aus. Auch hier fehlt eine ausführliche Beschreibung und wird durch eine kurze Einführung ersetzt, die für neue Trader ansprechend klingt. Bitiq verfügt nicht über die Handelsplattform oder Tools, um den Optionshandel wettbewerbsfähig anzubieten. Es reduziert die Praxis des Tastendrucks auf einem Mobiltelefon, ein irreführender Ansatz, der dazu führen kann, dass Kleinhändler Geld verlieren. Bitiq führt nicht in die Grundlagen des Optionshandels ein und ersetzt eine ordnungsgemäße Einführung durch ein paar marketinggetriebene Ausdrücke in einer inakzeptablen Weise, um unerfahrene Händler zu ködern. Da Bitiq Securities, sein Clearing-Broker, zahlreiche Beziehungen zu Market-Makern unterhält, besteht das Hauptziel von Bitiq darin, Volumen zu generieren. Außerdem verkauft das Unternehmen sein Orderbuch an Hochfrequenzhändler.

Ein genauerer Blick auf alles, was Bitiq anbietet, einschließlich Bitiq Options, offenbart ein nachlässiges Portfolio, das zum rücksichtslosen Handel anregt. In der Fußzeile der Website wird lediglich auf das Risiko des Optionshandels hingewiesen und ein Link zu einer detaillierteren Risikoaufklärung angegeben. Der Optionshandel ist äußerst kompliziert und kann zu einem Totalverlust führen. Dennoch tut Bitiq so, als sei dies etwas, dem sich junge Händler ohne Erfahrung und ohne Handelsplattform aussetzen sollten, ohne auf die Risiken hinzuweisen. Es ist gefährlich, hochriskante Handelsstrategien in einem provisionsfreien Handelsumfeld über eine mobile Handelsapp zu verschleiern. Wir empfehlen neuen Händlern dringend, sich gründlich über den Optionshandel zu informieren, sich weiterzubilden und dann zu bewerten, ob er ihren Handelsbedürfnissen und ihrem Risikoprofil entspricht. Bitiq Options gewährt einen schnellen Zugang, verfügt aber nicht über die Infrastruktur, um den Kunden diesen Service zu bieten.

Warum lassen sich meine AirPods nicht verbinden?

Die AirPods sind eines der besten Geräte, die jemals hergestellt wurden und unser Leben komfortabler machen.

Allerdings ist es ärgerlich, wenn Ihre AirPods Probleme entwickeln und sich nicht mit Ihrem iPhone, Mac oder Gerät verbinden lassen.

Die meisten dieser Probleme lassen sich mit ein wenig Anleitung leicht zu Hause lösen.

Ich habe ein wenig recherchiert und herausgefunden, wie man mit diesem Problem umgehen kann und was die Ursachen dafür sind.

Schauen Sie sich diese unten an.

Warum stellen meine AirPods keine Verbindung her?
Wenn sich die AirPods nicht verbinden lassen, kann das viele Gründe haben, z. B. wenn sie sich außerhalb der Reichweite deines Geräts befinden, der Akku leer ist, ein Problem mit dem Bluetooth deines Telefons besteht, die Software nicht auf dem neuesten Stand ist oder du dein Gerät versehentlich mit einer anderen Audioquelle verbunden hast.

Möglicherweise sind Ihre AirPods auch beschädigt und Sie benötigen eine Reparatur.

Alle diese Probleme, außer dass die AirPods beschädigt sind, lassen sich leicht selbst lösen, und dabei möchte ich Ihnen helfen.

Zunächst solltest du immer sicherstellen, dass sich deine AirPods in Reichweite des Geräts befinden, mit dem du sie verbinden möchtest.

AirPods verwenden die Bluetooth-Technologie, um sich mit anderen Geräten zu verbinden.

Bluetooth kann zwei Geräte nur innerhalb eines Abstands von 30 Fuß miteinander verbinden.

Um Ihre AirPods mit Ihrem Gerät zu verbinden, müssen Sie daher diesen Abstand einhalten, sonst funktionieren sie nicht.

Sie sollten auch überprüfen, ob Ihre AirPods aufgeladen sind, bevor Sie sie mit dem Gerät verbinden.

Die AirPods sind drahtlos, d. h. sie müssen aufgeladen sein, um unabhängig zu funktionieren; andernfalls würden sie sich ausschalten und Ihnen überhaupt nicht helfen.

Wenn die AirPods einen niedrigen Akkustand haben, können sie nicht funktionieren.

Das Gerät, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, hat möglicherweise auch ein Problem mit Bluetooth.

Manchmal lässt sich das Bluetooth-Gerät nicht automatisch oder gar nicht koppeln.

In diesem Fall müssen Sie die AirPods möglicherweise entkoppeln und erneut koppeln, um sie verwenden zu können.

Es kann auch helfen, wenn Sie das Gerät neu starten oder Bluetooth aus- und wieder einschalten.

Verhinderung der Verbindung der AirPods

Ihr Gerät kann auch mit einem anderen Audiogerät verbunden sein, das .

Es ist nicht ganz einfach, eine Verbindung zu einem anderen Gerät über Bluetooth herzustellen, wenn ein anderes Gerät bereits gekoppelt ist.

Sie müssen die Kopplung des anderen Geräts aufheben und versuchen, die AirPods zu koppeln, um sie schließlich erfolgreich zu verwenden.

Wenn Ihre AirPods nicht auf die neueste Software aktualisiert wurden, funktionieren sie möglicherweise nicht.

Dies kann auf Änderungen in der Funktionsweise zurückzuführen sein, oder das neue Update hat Fehler in der vorherigen Version behoben; dies kann daher nur durch eine Aktualisierung der AirPods behoben werden.

Sie sollten immer überprüfen, ob Ihre AirPods aktualisiert sind, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

 

Wie prüfe ich, ob meine AirPods aktualisiert wurden?
Wie können Sie also überprüfen, ob Ihre AirPods aktualisiert wurden? Sie sollten die Version der Firmware auf Ihrem iPhone überprüfen.