Inhalt

Pressemitteilungen

Noll begrüßt Verbesserungen bei der Rente für Mütter und Väter

Der Koalitionsausschuss von CDU, CSU und SPD hat neben weiteren Leistungsverbesserungen eine Erhöhung der sogenannten Mütterrente beschlossen. Dazu erklärt die CDU-Bundestagsabgeordnete Michaela Noll:

"Wir haben uns darauf verständigt, dass die Erziehungsleistung aller Mütter und Väter, deren Kinder vor 1992 geboren wurden, besser anerkannt werden soll. Diese Mütter und Väter bekommen künftig bei ihrer Rente für jedes Kind einen halben Entgeltpunkt mehr angerechnet.

Die vom Koalitionsausschuss beschlossene Erhöhung der Mütterrente ist eine gerechte Entscheidung. Damit bringen wir unsere Wertschätzung für die Erziehungsleistung dieser Mütter und Väter zum Ausdruck. Zudem ist es ein wichtiger Schritt hin zur eigenständigen Alterssicherung von Frauen und ein entscheidender Baustein zur Bekämpfung von Altersarmut."

Schreiben Sie mir

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.