Inhalt

Pressemitteilungen

Wenn Politik fast zum Alltag wird: Haaner Abiturientin macht Praktikum im Deutschen Bundestag

Antonia Schöneberg hat heute zum letzten Mal an ihrem Schreibtisch im Abgeordnetenbüro der CDU-Bundestagsabgeordneten und Vizepräsidentin a.D. Michaela Noll Platz genommen und ihren Rechner hochgefahren, um sich an ihre Aufgaben zu machen. Die 18-Jährige, die im letzten Frühjahr ihr Abitur am städtischen Gymnasium Haan gemacht hat, hat gerade ein fünfwöchiges Praktikum im Deutschen Bundestag absolviert in der Hoffnung, Entscheidungshilfe für ein künftiges Studium zu bekommen.

"Ich hatte wirklich viel zu tun, habe Pressemitteilungen und Grußworte entworfen und zu verschiedenen Themen recherchiert. Außerdem konnte ich bei Plenarsitzungen dabei sein und an verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen", so Schöneberg. "Ein Praktikum im Bundestag ist gerade für junge Menschen interessant. Man bekommt Einblicke in die Arbeit der Politiker und deren Mitarbeiter. Die Aufgaben sind abwechslungsreich und Politik wird fast zum Alltag", sagt Schöneberg.

Interessant sei auch das Rollenspiel "Plenarsitzung" im Deutschen Dom gewesen: "Im Rollenspiel waren wir Teilnehmer den einzelnen Parteien aus dem Bundestag zugeordnet, haben uns zu einem Thema - in unserem Fall der Wiederaufnahme der Wehrpflicht - vorbereitet und anschließend hat ein "Parteimitglied" eine Rede gehalten. Das war eine super Möglichkeit, sich in die Rolle eines Politikers reinzuversetzen."

In ihrer Zeit im Deutschen Bundestag habe sie "fürs Leben gelernt": "Ich werde mich in Zukunft noch intensiver mit Politik beschäftigen. Und ich denke auch, dass sich mein Schreibstil verbessert hat. Ich habe hier sehr viele Erfahrungen machen können, die mir in Studium und Beruf nützlich sein werden."

"Der Betrieb im Bundestag war aufgrund der Sondierungs- und Koalitionsveranstaltungen etwas anders als normalerweise. Frau Schöneberg hat mein Team aber prima unterstützt und sich sehr gut eingebracht. Ich bin mir sicher, dass sie ihren Weg gehen wird!" so Noll.

Schreiben Sie mir

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.