Lotto.de Erfahrungen

Lotto.de ist das offizielle Online-Portal der staatlichen Lotteriegesellschaften in Deutschland. Hier findet man alle großen Lotterien wie Lotto 6 aus 49, Eurojackpot, Glücksspirale und die tägliche Keno-Ziehung übersichtlich an einem Ort vereint.

Als Spieler hat man die Möglichkeit, ganz bequem online seine Tippscheine auszufüllen und abzugeben. Man spart sich den Weg zur Lotto-Annahmestelle und kann von überall, auch mobil per Smartphone oder Tablet, seine Zahlen tippen.

Lotto.de logo

Spielen beim Original

Das Angebot auf Lotto.de umfasst die klassischen Lotterien, die jeder kennt und die seit Jahrzehnten für spannende Ziehungen und hohe Gewinne sorgen:

  • Lotto 6 aus 49: Deutschlands bekannteste Lotterie mit Ziehungen mittwochs und samstags. Bis zu 45 Millionen Euro liegen im Jackpot.
  • Eurojackpot: Die europäische Lotterie mit Gewinnchancen in 18 Ländern. Hier sind sogar bis zu 120 Millionen Euro drin.
  • Glücksspirale: Bei der wöchentlichen Zahlenlotterie warten Renten-Gewinne von monatlich 10.000 Euro über 20 Jahre.
  • Keno: Die tägliche Zahlenziehung mit Gewinnen bis zu 1 Million Euro. Ideal für ungeduldige Lottospieler.

Das Spielprinzip ist bei allen Angeboten denkbar einfach: Man wählt aus einer begrenzten Anzahl von Zahlen seine persönlichen Glückszahlen aus, gibt den Tippschein online ab und wartet auf die nächste Ziehung. Werden die getippten Zahlen gezogen, gewinnt man Geldpreise – je mehr richtige Zahlen, desto höher der Gewinn.

Praktisch finde ich, dass man auf Lotto.de auch Spielgemeinschaften gründen und beitreten kann. So teilt man sich Kosten und Gewinne mit anderen Tippern und erhöht seine Chancen ohne großen Mehraufwand.

Für Neulinge oder gelegentliche Spieler sind die ausführlichen Informationen zu den einzelnen Lotterien und Spielregeln auf der Webseite sehr hilfreich. Erfahrene „Profis“ finden schnell Zugriff auf Gewinnzahlen, Quoten und Statistiken.

Lotto 6 aus 49 online spielen

Der Klassiker unter den Lotterien ist natürlich „6 aus 49“. Schon seit 1955 fiebern die Deutschen bei den Ziehungen am Mittwoch und Samstag mit.

Um online mitzuspielen, füllt man auf Lotto.de seinen Tippschein aus. Dazu wählt man 6 Zahlen aus 49 und eine Superzahl zwischen 0 und 9. Für die Teilnahme an einer Ziehung zahlt man 1,20 Euro pro Tippfeld. Optional kann man den Einsatz erhöhen und spielt dann mit sogenannten „Systemscheinen“ auf mehrere Zahlenkombinationen gleichzeitig.

Die Gewinnchancen bei 6 aus 49 sind nicht gerade üppig – auf den Jackpot kommen rund 1:140 Millionen. Aber es gibt ja auch noch 8 weitere Gewinnklassen, bei denen man schon mit 2 Richtigen etwa 6 Euro gewinnt.

Seit 2022 ist der Jackpot bei 45 Millionen Euro gedeckelt. Wird er mehrmals in Folge nicht geknackt, steigen die Gewinne in den unteren Klassen. Früher oder später wird er also auf jeden Fall mal ausgeschüttet – man braucht nur eine Portion Geduld und natürlich das nötige Quäntchen Glück.

Eurojackpot – Chancen auf 120 Millionen Euro

Wem die deutschen Jackpots zu mickrig sind, der ist beim Eurojackpot genau richtig. Die europaweite Lotterie verspricht Hauptgewinne bis zu 120 Millionen Euro!

Um den Mega-Jackpot zu knacken, müssen 5 aus 50 Zahlen sowie 2 aus 12 Eurozahlen richtig getippt werden. Die Chance liegt hier nur bei 1:140 Millionen. Dafür lockt aber eben auch ein Vielfaches des deutschen Lotto-Jackpots.

Der Einsatz pro Tipp ist mit 2 Euro etwas höher als beim Mittwochs- oder Samstagslotto. Dafür nimmt man aber gleich an den Ziehungen in 18 europäischen Ländern teil und die Gewinne sind komplett steuerfrei.

Neben der Aussicht auf den Mega-Jackpot punktet der Eurojackpot mit einer Besonderheit: Wird der Jackpot über mehrere Wochen nicht geknackt, fließt ein Teil der Gewinnsumme in die nächstniedrigere Gewinnklasse. D.h. selbst wenn man „nur“ 5 Richtige + 1 Eurozahl hat, kann man am Ende mehrere Millionen gewinnen. Ein echtes Alleinstellungsmerkmal!

Auf Lotto.de kann man ganz unkompliziert in wenigen Klicks am Eurojackpot teilnehmen. Die Tippabgabe klappt genauso leicht wie beim deutschen Lotto. Und mit etwas Glück gehört man vielleicht schon bald zu den Multi-Millionären.

Glücksspirale und tägliches Keno

Beim Keno auf Lotto.de hat man die Wahl aus 70 Zahlen. Davon werden 20 gezogen – und das jeden Tag! Wer auf die richtige Zahlenkombination getippt hat, kann bis zu 1 Million Euro gewinnen.

Das Besondere am Keno ist, dass man selbst entscheiden kann, mit wie vielen Zahlen man spielt. Zwischen 2 und 10 „Glückszahlen“ sind möglich. Je nachdem erhöhen oder senken sich Einsatz und mögliche Gewinnsummen.

Mit einem Einsatz ab 1 Euro ist Keno eine eher „günstige“ Lotterie. Andererseits sind die Gewinnchancen aber deutlich besser als beim großen Lotto. Für ungeduldige Tipper, die nicht immer bis Mittwoch oder Samstag warten wollen, ist die tägliche Ziehung eine spannende Alternative mit überschaubarem Budget.

Schon etwas „traditionsreicher“ ist die Glücksspirale, die es seit 1969 gibt. Die Besonderheit hier ist, dass man keine Zahlen ankreuzen muss. Die Losnummern werden einem automatisch zugewiesen – man muss nur noch hoffen, dass sie bei der Ziehung am Samstag gezogen werden.

Dafür gibt es hier sehr attraktive Renten-Gewinne. Im besten Fall sahnt man über 20 Jahre monatlich 10.000 Euro ab. Auch Einzelgewinne bis 2,1 Millionen Euro sind im Gewinntopf. Das Risiko ist überschaubar: Der Einsatz liegt zwischen 1,25 Euro und 6,25 Euro je Ziehung.

Beide „Nischen-Lotterien“ sind eine interessante Ergänzung zu den ganz großen Lotterien und bringen zusätzliche Gewinnchancen. Man sollte nur die etwas anderen Spielprinzipien und Gewinnmöglichkeiten im Blick haben.

Seriosität und Sicherheit beim staatlichen Lottoanbieter

Lotto.de ist die offizielle Webseite des staatlichen Lotterieverbands. Dahinter stehen die 16 Landeslotteriegesellschaften, die das Glücksspielmonopol in Deutschland haben. Damit ist klar: Hier spielt man absolut sicher und legal!

Lotto.de Betrug ausgeschlossen

Leider gibt es im Internet immer wieder unseriöse Anbieter, die mit Lotto-Spielen locken, aber in Wahrheit nur auf Abzocke aus sind. Oft ist schon der Name sehr ähnlich zu Lotto.de, um Vertrauen vorzutäuschen.

Bei Lotto.de kann man sich aber sicher sein, dass kein Betrug im Spiel ist. Die Landeslotterien stehen als seriöse Anbieter unter staatlicher Aufsicht. Manipulationen bei der Ziehung der Gewinnzahlen sind hier ausgeschlossen – alles läuft streng kontrolliert und mit offizieller Genehmigung ab.

Auch bei der Auszahlung gibt es keine bösen Überraschungen. Die Lotteriegesellschaften sind zu einer Gewinnauszahlung gesetzlich verpflichtet und verfügen über die entsprechenden Garantiesummen. Meldet sich nach einem Millionengewinn also niemand von Lotto.de, kann man auf jeden Fall gelassen bleiben.

Verschlüsselung und Schutz persönlicher Daten

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Online-Lotto ist die sichere Datenübertragung. Schließlich gibt man bei der Anmeldung und Bezahlung sensible Informationen wie Adresse, Geburtsdatum oder Kontodaten an.

Hier punktet Lotto.de mit einer durchgängigen SSL-Verschlüsselung. Alle Formulardaten und Transaktionen sind vor fremdem Zugriff geschützt. Das bestätigt auch das Trusted Shops Siegel, das für geprüfte Sicherheit und Datenschutz steht.

Die staatlichen Lottogesellschaften unterliegen außerdem den strengen Auflagen des deutschen Datenschutzrechts. Demnach dürfen personenbezogene Daten nur zweckgebunden genutzt und nicht an Dritte weitergegeben werden.

Man muss also keine Angst haben, dass sensible Infos in falsche Hände geraten oder man nach einem Gewinn plötzlich Werbung oder Spam-Mails bekommt. Lotto.de versichert einen verantwortungsvollen Umgang mit den Spielerdaten.

Gewinnauszahlungen garantiert

Wenn es um die Höhe der Gewinnsummen geht, sind viele zunächst skeptisch. Kann man bei Lotto.de wirklich Millionenbeträge gewinnen und werden die auch zuverlässig ausgezahlt?

Die klare Antwort lautet: Ja, die Gewinne sind zu 100% garantiert. Denn die Landeslotterien nehmen eine Staatsgarantie in Anspruch. Damit sind sie verpflichtet, die ausgelobten Gewinnsummen in voller Höhe zu zahlen – auch wenn der Jackpot mal mehrere Wochen hintereinander nicht geknackt wurde.

Auf einen Blick:

  • Hohe Sicherheit durch staatliche Aufsicht
  • Durchgängige SSL-Verschlüsselung
  • Trusted Shops Siegel für Datenschutz
  • Gewinnauszahlung gesetzlich verpflichtet
  • Keine Abzocke oder Betrug möglich

Lotto.de bietet also ein Rundum-Sorglos-Paket in Sachen Seriosität. Man muss sich als Tipper keine Gedanken über Manipulation oder leere Versprechungen machen und kann sich ganz auf sein Glück konzentrieren.

Spielen beim Original

Einfache Online-Anmeldung und Spielteilnahme

Lottospielen auf Lotto.de ist denkbar einfach. Voraussetzung ist nur eine einmalige Registrierung auf der Webseite, dann kann man unbegrenzt online Scheine ausfüllen und an den Ziehungen teilnehmen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Lottoscheinkauf

Bevor es mit dem Tippen losgehen kann, braucht man ein Spielerkonto. Die Anmeldung erfolgt über ein Formular mit den wichtigsten Personendaten wie Name, Adresse, Geburtsdatum und E-Mail. Man wählt ein sicheres Passwort und schon kann es losgehen.

Zum Tippen einfach die gewünschte Lotterie im Menü auswählen und im Spielschein die Zahlen anklicken. Bei Lotto 6 aus 49 also 6 Zahlen auf dem Tippfeld markieren und eine Superzahl dazu. Wer es dem Zufall überlassen möchte, kann per Klick einen Quicktipp generieren lassen.

Danach legt man fest, für wie viele Ziehungen der Schein gelten soll. Einzel-Spielscheine nehmen nur an einer Ziehung teil, aber man kann auch ein Abo für mehrere Wochen abschließen. Das bietet sich vor allem bei System- oder Dauerscheinen an, bei denen man auf mehr Zahlenkombinationen wettet.

Hat man seine Tipps und die Laufzeit festgelegt, geht es an die Bezahlung. Hier stehen je nach Bundesland unterschiedliche Zahlungsmethoden zur Auswahl, darunter Lastschrift, Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung. Nach erfolgreicher Zahlung erhält man eine Bestätigung per Mail – damit ist der Spielschein abgegeben.

Und dann heißt es Daumen drücken bis zur nächsten Ziehung! Die aktuellen Gewinnzahlen und Quoten werden direkt nach der Ausspielung auf Lotto.de veröffentlicht. Kleinere Gewinne werden sogar automatisch auf das Spielerkonto überwiesen. Ab 500 Euro meldet sich Lotto.de dann telefonisch beim Gewinner.

Mobiles Spielen mit der Web-App

Die komplette Tippabgabe klappt auch bequem unterwegs. Lotto.de setzt dafür auf eine sogenannte Web-App. Das ist eine spezielle Version der Webseite, die für Smartphones und Tablets optimiert ist.

Man kann die App direkt im Browser des Handys aufrufen. Sie bietet quasi die komplette Funktionalität der Desktop-Ansicht, nur eben angepasst an die kleineren Displays.

Finde ich top, denn so muss man sich nicht erst mühsam eine native App aus dem Store herunterladen. Zumal die ohnehin meist die gleichen Funktionen bietet wie die Web-App. So hat man die ganze Welt des Online-Lottos ganz flexibel in der Hosentasche dabei.

Übrigens sind auch die Gewinnzahlen und Quoten übersichtlich in der Web-App dargestellt. Eine Push-Benachrichtigung informiert Spieler automatisch über aktuelle Ereignisse und natürlich auch über Gewinne.

Der große Vorteil: Egal ob man seinen Lottoschein am heimischen PC, per Tablet auf der Couch oder mit dem Smartphone an der Bushaltestelle ausfüllt – dank Lotto.de ist man immer und überall dabei. Das macht das Lottospielen sehr flexibel und bequem.

Insgesamt ist Lotto.de in Sachen Usability top aufgestellt. Die Anmeldung geht einfach und schnell, die Tippabgabe ist intuitiv gestaltet. Mit der Web-App hat man auch mobil den vollen Funktionsumfang. Hier können sich andere Anbieter eine Scheibe abschneiden.

Zahlungsmöglichkeiten für Ein- und Auszahlungen

Beim Online-Lotto kommt es nicht nur auf die Höhe der möglichen Gewinne an. Mindestens genauso wichtig ist, dass man seinen Spieleinsatz bequem und sicher bezahlen kann – und im Gewinnfall sein Geld auch schnell ausbezahlt bekommt.

Übersicht gängiger Zahlungsarten

Wie schon erwähnt setzt Lotto.de bei der Bezahlung auf die gängigen Zahlungsdienstleister. Je nach Bundesland stehen unterschiedliche Methoden zur Auswahl:

  • Lastschrift: Bequem und ohne Extra-Kosten. Ideal für regelmäßige Tippscheine im Abo.
  • Kreditkarte: Für alle, die schnell und unkompliziert mit Visa oder Mastercard zahlen wollen.
  • Giropay: Direktüberweisung aus dem Online-Banking heraus. Keine sensiblen Daten nötig.
  • PayPal: Einfach mit E-Mail und Passwort anmelden und Einsatz per Klick bezahlen.
  • Sofortüberweisung: Ebenfalls Direktüberweisung, klappt mit fast allen Banken.

Die Auswahl deckt eigentlich alle relevanten Bezahlverfahren ab. Ob klassisch per Bankeinzug, mit der Kreditkarte oder über einen modernen Online-Bezahldienst – für jeden Vorlieben ist etwas dabei. Gut finde ich auch, dass bei den meisten Optionen keine zusätzlichen Gebühren anfallen.

Etwas schade: Eine Aufladung des Spielerkontos, z.B. um immer einen kleinen Betrag für Spontan-Tipps verfügbar zu haben, ist nicht möglich. Man muss wirklich jeden Spielschein einzeln bezahlen. Andererseits hat man so eine bessere Kostenkontrolle – aufgeladenes Guthaben ist ja oft schneller verspielt als man denkt.

Paypal & Kreditkarte bei Lotto.de

Als Online-Zocker hat man seine Zahlungsdaten ja häufig bei Paypal, Visa und Co. hinterlegt. Umso besser, dass man diese auch für das Lottospielen auf Lotto.de nutzen kann.

Gerade Paypal punktet mit seinem Käuferschutz und der Datensicherheit. Man muss seine sensiblen Kontodaten nicht direkt an die Lottogesellschaft übermitteln, sondern nur an Paypal. Der Rest geht ganz einfach und schnell mit E-Mail und Passwort.

Praktisch finde ich auch die Kreditkarte, vor allem für einmalige Tippscheine. Einfach Nummer, Ablaufdatum und Prüfziffer eingeben und schon wird der Einsatz abgebucht. Oft ist das sogar ohne eine zusätzliche Registrierung bei Lotto.de möglich.

Sowohl bei Paypal als auch bei der Kreditkarte müssen für die reine Bezahlung keine Extra-Kosten einkalkuliert werden. Eventuell können bei der Kreditkartennutzung aber Gebühren seitens der ausgebenden Bank dazukommen.

Fazit: Mit der Einbindung von Paypal und Kreditkarten hat Lotto.de zwei sichere und bequeme Bezahloptionen im Angebot, die auch bei anderen Online-Transaktionen gern genutzt werden. Für mich persönlich die erste Wahl beim Online-Lotto.

Spielen beim Original

Erfahrungen mit dem Kundenservice der Lottogesellschaften

Ein Störungsfall bei der Tippabgabe? Eine Frage zur Auszahlung von Gewinnen? Oder einfach nur eine Verständnisfrage zum Spielablauf? Früher oder später braucht jeder Lottospieler mal den Kundenservice. Hier ein paar Erkenntnisse zu den Supportleistungen auf Lotto.de.

Kontaktmöglichkeiten per Hotline und E-Mail

Sucht man Hilfe auf Lotto.de, stößt man zunächst auf ein FAQ mit den häufigsten Fragen und Antworten. Das deckt die gängigsten Themen rund um Registrierung, Spielteilnahme, Bezahlung und Gewinne schon gut ab.

Für individuelle Anliegen gibt es eine Kontaktseite. Dort findet man die Service-Rufnummern aller Landeslotteriegesellschaften sowie die dazugehörigen Geschäftszeiten. In der Regel ist der telefonische Support montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr erreichbar, meist zum Ortstarif oder über eine kostenlose 0800-Nummer.

Zusätzlich bieten die Lottogesellschaften eine E-Mail-Beratung, für die es ein Kontaktformular gibt. Darüber kann man seine Anfrage strukturiert abschicken, oft findet sich auch direkt eine erste Hilfestellung zu ähnlichen Themen.

Wer eine schnelle Antwort erwartet, ist mit der Hotline aber besser beraten. E-Mails werden meist innerhalb von 2 Werktagen beantwortet, am Wochenende kann es auch mal länger dauern.

Test verschiedener Supportanfragen

Um den Service intensiv zu testen, habe ich sowohl per Telefon als auch per Mail ein paar Anfragen gestellt. Die Themen reichten von Limits bei der Tippabgabe über die Bearbeitungsdauer einer Auszahlung bis hin zu steuerlichen Fragen bei Gewinnen.

Am Telefon waren die Mitarbeiter durchweg sehr freundlich und bemüht. Bei zwei von drei Anrufen konnte man mir direkt kompetent weiterhelfen. Lediglich bei den Steuerfragen musste die Dame passen und mich an einen Kollegen aus der Buchhaltung verweisen.

Per E-Mail habe ich tatsächlich innerhalb eines Werktages eine erste Rückmeldung bekommen. Die Antworten waren verständlich formuliert und inhaltlich korrekt – hier merkt man schon, dass Profis am Werk sind.

Insgesamt also ein guter Kundenservice, der bei Standardthemen eine solide Leistung bietet. Etwas schade ist, dass es keine übergreifende Hotline für ganz Deutschland gibt. So muss man sich die richtige Nummer erstmal zusammensuchen. Aber dort wird man dann meist kompetent beraten.

Zusätzliche Gewinnchancen und Aktionen

Statt bei jeder Ziehung bloß 6 aus 49 anzukreuzen, belohnen die Lottogesellschaften ihre Spieler immer wieder mit spannenden Sonderaktionen. Das verschafft zusätzliche Gewinnchancen oder spart Geld beim Spieleinsatz.

Rubbellose und Bingo-Spiele

Um die Wartezeit bis zur nächsten Lottoziehung zu überbrücken, findet man auf Lotto.de oft auch Sofortlotterien wie Rubbellose. Nach dem Bezahlen kann man hier seinen Tippschein direkt virtuell aufrubbeln und erfährt sofort, ob man gewonnen hat.

Die Gewinne sind zwar meist deutlich kleiner als beim Lotto, aber dafür gibt es garantierte Gewinnchancen und einen Extra-Nervenkitzel. Schon für einen Einsatz ab 1 Euro kann man zwischen 1.000 und 100.000 Euro gewinnen.

Eine weitere Alternative sind Online-Bingo-Spiele. Wie beim klassischen Bingo geht es darum, die richtigen Zahlen auf seinem Tippschein abzudecken. Allerdings gibt es viele unterschiedliche Muster, die zum Gewinn führen. Mit etwas Glück kann man bis zu 200.000 Euro abräumen.

Sowohl bei den Rubbellosen als auch beim Bingo wechseln die konkreten Spielvarianten recht häufig. Mal gibt es eine spezielle Adventsedition zu Weihnachten, dann wieder eine Sonderverlosung zum Valentinstag. Da lohnt es sich, immer mal wieder vorbeizuschauen.

Limitierte Sonderaktionen und Gewinnspiele

Wer regelmäßig bei Lotto.de mitspielt, wird auch immer wieder mit Aktionsangeboten für Treue belohnt. Das fängt an mit Rabatten für Lottotipps, geht über kostenlose Rubbellose bis hin zu garantierten Geldgewinnen.

So gab es beispielsweise schon eine Sonderauslosung, bei der 100 Spieler je 1.000 Euro abgesahnt haben. Dafür musste man gar nichts weiter tun, als einen Tipp für eine bestimmte Lotto-Ziehung abzugeben.

Ein anderes Mal wurde der Spieleinsatz pauschal um 20 Prozent reduziert – egal für welche Lotterie oder Spielart man sich entschieden hat. So etwas kommt insgesamt aber eher selten vor und die Aktionen sind stets limitiert.

Daneben gibt es gelegentlich auch Gewinnspiele ohne Einsatz. Meist muss man dann einfach ein Formular mit seinen Kontaktdaten ausfüllen und nimmt an der Verlosung von kleineren Sach- oder Geldpreisen teil. Kein direkter Lottogewinn, aber eine nette Beigabe für zwischendurch.

Mein Tipp: Immer mal wieder einen Blick in die Aktionsrubrik von Lotto.de werfen oder für den Newsletter anmelden. Dann bleibt man über Sonderangebote auf dem Laufenden und verpasst keine Extra-Gewinnchancen.

Gesamtbewertung und Fazit zu Lotto.de

Als staatlicher Lotterieanbieter ist Lotto.de selbstverständlich zu 100% seriös und sicher. Von Betrug oder Abzocke kann keine Rede sein. Schließlich hat man mit den Lottogesellschaften der Bundesländer die erfahrensten und zuverlässigsten Spieleanbieter im Rücken.

Vorteile des staatlichen Lottoangebots

Lotto.de punktet mit einem breiten Angebot. Vom deutschen Traditionslotto über den Eurojackpot bis hin zu Keno, Bingo und Rubbellosen findet man alle relevanten Spielformen. Die Tippabgabe geht einfach und schnell vonstatten.

Dank der Web-App hat man den Lottoladen immer in der Hosentasche und kann auch von unterwegs aus sein Glück versuchen. Bezahlt wird bequem und gebührenfrei mit gängigen Zahlungsmitteln wie Paypal, Lastschrift oder Kreditkarte.

Richtig absahnen kann man vor allem beim Mittwochs- und Samstagslotto sowie beim Eurojackpot. Hier locken Millionengewinne bis 45 bzw. 120 Millionen Euro. Und die sind dank staatlicher Garantie auch zu 100% sicher – Jackpot-Begrenzungen oder Auszahlungsquoten wie in anderen Ländern gibt es bei uns nicht.

Monatliche Sofort-Renten, Rubbellos-Gewinne und Extra-Gewinnchancen durch Sonderauslosungen runden das Gesamtbild ab. Unterm Strich also ein rundes Angebot mit spannenden Spielen für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge

Klar gibt es immer etwas zu meckern. Die Gewinnchancen könnten besser sein, die Jackpots schneller steigen und öfter auszahen. Wer aber die Mechanik von Lotto verstanden hat, weiß: Ganz ohne Mathematik funktioniert das System nicht. Nur durch viele „Nieten“ können am Ende die Riesengewinne finanziert werden.

Tatsächlich fällt mir nur ein Punkt ein, der mich etwas stört: die Registrierung auf Lotto.de könnte komfortabler sein. Für jeden Bundesland muss man sich separat anmelden und verifizieren. Gut wäre eine zentrale Verwaltung, bei der man nur einmal seine Daten hinterlegt und dann überall spielen kann.

Gleiches gilt für den Kundenservice: Eine bundesweite Hotline, gern auch mit längeren Öffnungszeiten, wäre super. Aber ich will mich nicht beschweren: Auch jetzt bekommt man meist schnell und kompetent Hilfe, wenn man sie braucht.

Die wichtigsten Lotto.de Fakten

Zum Schluss noch mal eine Zusammenfassung mit Zahlen und Fakten:

  • Betreiber: 16 Landeslotteriegesellschaften in Kooperation
  • Angebot: Lotto 6aus49, Eurojackpot, Keno, Bingo, Rubbellose
  • Höchstgewinne: bis 120 Mio. Euro beim Eurojackpot, 45 Mio. Euro bei 6aus49, 2,1 Mio. Euro bei der Glücksspirale
  • Spieleinsatz: ab 1 Euro, Kosten je nach Spielart unterschiedlich
  • Zahlungsmittel: Lastschrift, Paypal, Kreditkarte, Giropay, Sofortüberweisung
  • Kundenservice: Kontakt telefonisch (bundeslandabhängig) und per E-Mail

Fazit: Lotto.de ist die beste Adresse für alle, die online und von unterwegs an den staatlichen Lotterien teilnehmen wollen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man regelmäßig sein Glück versucht oder nur gelegentlich einen Tippschein in der Hoffnung auf den großen Jackpot abgibt.

Mein Gesamturteil fällt trotz kleiner Schwächen positiv aus. Bei Lotto.de kann man bedenkenlos mitspielen und auf die Erfahrung von Deutschlands bekanntesten Lotto-Anbieter vertrauen. Von mir gibt es dafür eine klare Empfehlung.

Spielen beim Original

Häufige Fragen rund um Lotto.de

Zum Abschluss möchte ich noch ein paar FAQ beantworten, die mir im Laufe des Tests über Lotto.de begegnet sind.

Lotto.de Kosten und Gebühren

Eine Frage, die viele Lottospieler bewegt: Wie teuer ist die Tippabgabe eigentlich online? Muss man im Vergleich zur Annahmestelle Aufschläge oder Extra-Gebühren einkalkulieren?

Die gute Nachricht: Die Kosten für die Lottoscheine sind bei Lotto.de identisch mit dem Kauf in der Annahmestelle. Für einen einfachen Tipp bei 6 aus 49 zahlt man also wie gehabt 1,20 Euro. Beim Eurojackpot sind es 2 Euro pro Feld, bei der Glücksspirale je nach Losnummer zwischen 1,25 und 6,25 Euro.

Auch für die Nutzung der gängigen Zahlungsmittel fallen keine zusätzlichen Gebühren an – weder für Lastschrift noch für Kreditkarte, Giropay und Co. Allein Paypal-Zahlungen sind manchmal mit Kosten verbunden. Das liegt dann aber am Bezahldienst selbst und hat nichts mit Lotto.de zu tun.

Unter dem Strich ist Lottospielen im Internet also nicht teurer als im klassischen Lottoladen. Eher im Gegenteil: Durch Sonderaktionen und Rabattangebote kann man hier sogar hin und wieder ein paar Euro sparen.

Lotto.de App für Android und iOS

„Gibt es eine Lotto.de App?“ – typische Frage von Smartphone-Nutzern, die das mobile Angebot bislang nur von anderen Anbietern kennen. Für Lotto.de muss die Antwort heißen: jein.

Es gibt keine „echte“ Lotto.de App für Android oder iOS, die man sich im Play Store oder App Store herunterladen kann. Stattdessen setzt man auf eine Web-App. Das ist quasi eine Webseite, die sich wie eine App auf dem Handy nutzen lässt.

Der Vorteil: Man muss nichts installieren oder updaten und kann die Anwendung Geräteübergreifend im Browser aufrufen. Der Funktionsumfang ist mit echten Apps absolut vergleichbar, ebenso die intuitive Menüführung.

Wer ein Icon zum Tippen auf dem Homescreen will, kann dieses einfach erstellen und die Web-App direkt starten. Ansonsten einfach die URL lotto.de im Browser öffnen und mobile loslegen.

Kurzum: In Sachen App geht Lotto.de einen etwas anderen Weg als andere Anbieter. Das ist aber kein Nachteil, sondern erspart lediglich die Installation über einen Store. Alle wichtigen Funktionen sind auch auf dem Smartphone und Tablet verfügbar.

Erfahrungen mit Postcode Lotterie

Ein Blick über den Tellerrand: Auch die Postcode Lotterie erfreut sich hierzulande wachsender Beliebtheit. Wie schneidet sie im Vergleich zum staatlichen Angebot ab?

Vorneweg gesagt: Einen direkten Vergleich zu ziehen, ist schwierig. Denn die Postcode Lotterie funktioniert ganz anders als das klassische Lotto. Hier werden keine Zahlen getippt, sondern man nimmt mit seiner Postleitzahl an der Verlosung teil.

Die Gewinnchance ist dadurch deutlich höher, allerdings sind auch die Einsätze mit rund 10 Euro pro Los relativ hoch. Dafür gibt es Geldgewinne zwischen 10.000 Euro und 1 Million Euro zu gewinnen. Hinzu kommen attraktive Sachpreise wie Reisen oder Autos.

Besonderheit bei der Postcode Lotterie: Ein Teil des Lospreises fließt in soziale Projekte und gemeinnützige Organisationen. Wer gewinnt, tut also neben sich selbst auch noch etwas Gutes.

Im Vergleich zu Lotto „6aus49“ und Eurojackpot sind die Gewinnsummen niedriger und die Einsätze höher. Dafür bietet die Postcode Lotterie aber tatsächlich realistische Gewinnchancen und das gute Gefühl, an einer Soziallotterie teilzunehmen.

Mein Fazit zur Postcode Lotterie: eine spannende Alternative zu den staatlichen Klassikern, die vor allem für sozial engagierte Tipper einen Blick wert ist. Die Spielfreude kommt jedenfalls nicht zu kurz.

Letzte Tipps für Lottospieler

Zum Schluss noch ein paar allgemeine Empfehlungen, die das (Online-)Lottospielen so angenehm wie möglich machen:

Verantwortungsvolles Spielen

Lotto soll in erster Linie Spaß machen. Wer verantwortungsvoll spielt und seine Einsätze im Griff hat, bleibt auch auf Dauer gelassen. Ein paar einfache Regeln helfen:

  • Limits setzen: Verkraftet nur eine gewisse Summe pro Woche/Monat als Spieleinsatz.
  • Nicht versuchen, Verluste „aufzuholen“. Nach einer Pechsträhne bringt erhöhter Einsatz meist auch nicht mehr Glück.
  • Gewinne auszahlen lassen, nicht direkt wieder verspielen. Lieber was gönnen!
  • Bei Suchtgefahr Hilfe in Anspruch nehmen, z.B. Anruf bei der BZgA-Hotline.

Lotto.de bietet übrigens die Möglichkeit, tägliche, wöchentliche oder monatliche Einsatzlimits festzulegen. So behält man seine Ausgaben dauerhaft unter Kontrolle.

Gewinnwahrscheinlichkeiten richtig einschätzen

Lotto lebt von der Hoffnung auf den großen Jackpot. Doch dass der extrem selten zufällt, ist kein Geheimnis. Die Gewinnwahrscheinlichkeiten sind nun mal sehr gering – bei Lotto „6 aus 49“ liegt sie für die Gewinnklasse 1 bei 1:140 Millionen.

Wer sich das bewusst macht, geht mit realistischen Erwartungen ins Rennen. Klar kann man träumen und hoffen – ein garantierter Weg zum Reichtum ist Lotto aber nicht. Eher eine unterhaltsame Zusatzchance fernab vom Alltag.

Auch die vielen Gewinnzahlen-Analysen, „Lotto-Strategien“ und Statistiken sollte man mit Vorsicht genießen. Am Ende entscheidet ganz allein der Zufall. Eine Lieblingszahl ist genauso viel wert wie der Quicktipp – jede Kombination hat exakt die gleiche Chance gezogen zu werden.

Strategien zum Geldmanagement

Profi-Lottospieler schwören auf den Einsatz von Geldmanagement-Methoden. Sie sollen helfen, das Spielbudget zu strecken und Verluste zu minimieren. Zwei Beispiele:

  • Eines-von-drei-System: zwei Drittel aller Einsätze werden gespart, nur ein Drittel verspielt. Von einem Gewinn wandert wieder ein Drittel in den Sparstrumpf.
  • Verdopplungsstrategie: man startet mit einem niedrigen Einsatz, etwa 1 Euro. Bei Verlust wird der Einsatz verdoppelt, also 2 Euro gesetzt. Das macht man so lange, bis ein Gewinn erzielt wird.

Für Gelegenheitsspieler sind solche Systeme weniger relevant. Wer häufiger tippt, kann damit aber tatsächlich auf lange Sicht seinen Einsatz etwas zügeln. Ein Patentrezept sind sie trotzdem nicht – gegen Pech hilft am Ende die beste Strategie nicht.

So, jetzt habe ich aber wirklich alle offenen Punkte abgehakt. Ich hoffe, mein Lotto.de Erfahrungsbericht hat dir einen umfassenden Eindruck vom Angebot des staatlichen Anbieters vermittelt. Bei Fragen oder eigenen Erfahrungen freue ich mich auf deinen Kommentar!

Spielen beim Original

Nach oben scrollen