Michaela Noll, MdB

Deutscher Kita-Preis 2020: Neue Bewerbungsrunde gestartet!

Michaela Noll auf der Reichstagskuppel

Die bundesweite Auszeichnung für besondere Qualität in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung geht in die nächste Runde: Ab sofort können sich wieder Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung um den Deutschen Kita-Preis 2020 bewerben. Für eine erfolgreiche Bewerbung sind drei Schritte notwendig: Anwärter registrieren sich im Online-Portal unter www.deutscher-kita-preis.de/bewerbung, beantworten die Fragen und senden ihre Bewerbung online ab. Die Einreichungsfrist endet am 18. August 2019. Auch Eltern können wieder Kitas und lokale Bündnisse für den Deutschen Kita-Preis 2020 vorschlagen. Hier ist die Einrichtungsfrist der 1. August 2019.

Gesucht werden, wie bereits in den Jahren zuvor, Kitas und lokale Bündnisse, die sich kontinuierlich für gute Qualität in der frühen Bildung engagieren und dabei das Kind in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen. Zudem spielen Mitwirkungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern sowie die Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort bei der Auswahl der Preisträger eine wichtige Rolle.

Der Deutsche Kita-Preis 2020 wird in den Kategorien "Kita des Jahres" und "Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres" vergeben. Der Preis ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. Auf den Erstplatzierten der beiden Kategorien warten jeweils 25.000 Euro. Pro Kategorie wird es zudem vier Zweitplatzierte geben, von denen sich jeder über 10.000 Euro freuen kann. Die Preisträger werden auf der Preisverleihung im Mai 2020 gekürt.

Michaela Noll: “Ich weiß, dass sich die Kitas und lokalen Bündnisse in meinem Wahlkreis jeden Tag für die Kleinsten unserer Gesellschaft einsetzen und dabei hervorragende Arbeit leisten. Daher ermutige ich sie, sich für den Kita-Preis 2020 zu bewerben“.

Über den Deutschen Kita-Preis:

Der Deutsche Kita-Preis ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Karg-Stiftung, ELTERN und dem Didacta-Verband. Ziel ist es, gemeinsames Engagement für gute Qualität in Kitas und für Kitas sichtbar zu machen und zur Nachahmung anzuregen. Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis, zu den Bewerbungsmodalitäten, zur Auswahl der Preisträger und zur Preisverleihung finden Interessierte unter www.deutscher-kita-preis.de.