Michaela Noll, MdB

Langenfelder Erfolgsgeschichte

Firmeninhaber IBB Lothar Brandenburger, Taisir Khan, Michaela Noll

Kürzlich besuchte die CDU-Bundestagsabgeordnete Michaela Noll die Langenfelder Firma IBB Grafische Datenvereinbarung auf Einladung des Inhabers Lothar Brandenburger. Anlass war der erfolgreiche Ausbildungsabschluss von Taisir Khan, der aus Bangladesch geflüchtet ist.

Michaela Noll: „Vor drei Jahren war ich hier, um Herrn Khan alles Gute für die Ausbildung zu wünschen. Er hatte sich sehr darum bemüht und mit Herrn Brandenburger einen engagierten Mentor an seiner Seite. Ich freue mich sehr, dass daraus eine Langenfelder Erfolgsgeschichte geworden ist!“ Der Unternehmer Lothar Brandenburger ergänzt: „Herr Khan hat immer durchgehalten, auch wenn die Teilnahme am Berufsschulunterreicht anfänglich durch die Sprachkenntnisse etwas schwierig war. Er hat die Hilfe, die seine Kollegen ihm angeboten haben immer angenommen und ist sehr ehrgeizig. Er wird auch zukünftig Teil unserer Mannschaft sein.“

Nach seiner Ankunft in Deutschland lebte Taisir Khan zunächst in einer Flüchtlingsunterkunft. „Die Umstände haben mir das Lernen sehr erschwert, deshalb bin ich froh, dass ich mit viel Unterstützung von einer Langenfelder Ärztin aufgenommen wurde. Ich bin in Langenfeld angekommen und fühle mich hier zu Hause. Ich gehe gerne zum Café International und engagiere mich über die Freiwilligenagentur ehrenamtlich. So kann ich etwas zurückgeben“, sagt Taisir Khan. In der nächsten Zeit will er sich über Angebote der IHK weiterbilden und natürlich auch sein Deutsch weiterhin verbessern. Außerdem würde er gerne in einer Badminton-Mannschaft spielen.

Bildunterschrift (v.l.n.r.:) Lothar Brandenburger (Inhaber Fa. IBB), Taisir Khan, Michaela Noll MdB