Michaela Noll, MdB

Michaela Noll dankt für 12 Jahre gute Zusammenarbeit weiterhin Unterstützung für das Mehrgenerationenhaus Monheim

Michaela Noll beim Besuch im Mehrgenerationenhaus Monheim
Michaela Noll beim Besuch im Mehrgenerationenhaus  Monheim

Der langjährige Presbyteriumsvorsitzende Dr. Kurt A. Holz ist aus dem Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Monheim ausgeschieden und zieht sich somit auch aus dem Mehrgenerationenhaus Monheim zurück in den wohlverdienten Ruhestand. Dazu erklärt Michaela Noll, Familienpolitikerin und Bundestagsabgeordnete des Kreis Mettmann:

„Ich danke Herrn Dr. Holz für 12 Jahre gute und konstruktive Zusammenarbeit, in denen wir uns für das Aufwachsen und den Fortbestand des Mehrgenerationenhauses Monheim eingesetzt haben. Das Mehr-generationenhaus ist ein Ort der Begegnung, es schafft Entwicklungschancen und faire Teilhabemög-lichkeiten für alle Menschen und stärkt unsere Gesellschaft. Die bedeutende Arbeit des Hauses und das soziale Miteinander hatten immer und haben weiterhin eine große Signalwirkung in die Region. Wir haben Herrn Dr. Holz somit sehr viel zu verdanken. Ich werde mich weiterhin für das Mehrgeneratio-nenhaus Monheim einsetzen.

Das Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus (2017-2020) befindet sich derzeit im letzten Förderjahr. Doch wir haben im Bund beschlossen alle geförderten Häuser ab 2021 weiter zu unterstützen und erst-mals eine Förderung von acht Jahren zu ermöglichen, damit Planungssicherheit geschaffen wird. Der Bundeszuschuss pro Haus beträgt 40.000 Euro. Ich wünsche Herrn Dr. Holz alles Gute für die Zukunft.“