Michaela Noll, MdB

Michaela Noll: Erfolgreiche Städtebauförderung im Südkreis durch den Bund!

Michaela Noll vor dem Bild des Brandenburger Tores

Anlässlich des diesjährigen Tages der Städtebauförderung informiert die CDU-Bundestagsabgeordnete Michaela Noll über die städtebaulichen Fördermaßnahmen für den Kreis Mettmann, die im Jahr 2018 finanziert wurden.

„Die Städtebauförderung ist eine erfolgreiche und bewährte Gemeinschaftsleistung von Bund, Ländern und Kommunen. Sie bildet zur Stärkung der Wirtschafts- und Wohnstandorte in unseren Gemeinden einen wesentlichen Schwerpunkt der Infrastrukturpolitik der Bundesregierung“, erklärte Noll.

Im Wahlkreis Mettmann I lag die Fördersumme im Förderjahr 2018 bei rund 1,4 Millionen Euro. „Ich freue mich sehr, dass mein Wahlkreis von den Fördermitteln der Städtebauförderung profitiert. Mit dieser hohen Summe konnten unterschiedlichste Projekte vorangebracht und realisiert werden“, so die Unionspolitikerin.

Im Bundeshaushalt 2018 stehen weiterhin insgesamt 790 Millionen Euro für die Städtebauförderung zur Verfügung. Daneben stehen für die Fortführung des Bundesprogramms "Nationale Projekte des Städtebaus" 75 Millionen Euro bereit.