Michaela Noll, MdB

Michaela Noll MdB: Mehr Demokratie auch auf Kreisebene

Michaela Noll in bunter Bluse

Die Bundestagsabgeordnete Michaela Noll begrüßt den Aufwuchs von Demokratie auf Kreisebene: „Es freut mich sehr, dass man sich in der Kreisausschusssitzung am 24. Juni 2019 darauf verständigt hat, ein Konzept zur Einrichtung eines kreisweiten Kinder- und Jugendgremiums zu entwickeln“, erklärt Noll.

„In allen sechs Städten des Südkreises Mettmann, in meinem Wahlkreis, gibt es ja jeweils schon ein solches Kinder- und Jugendgremium. Nun gilt es, einen solchen Zusammenschluss auch auf Kreisebene zu etablieren“, fügt MdB Noll hinzu und ergänzt: „Das ist praktizierte Demokratie für die junge Generation. Jetzt erhalten die interessierten Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, sich in jungem Alter mit den richtigen Fachleuten über die Fragen der Politik im Kreis und allen damit zusammenhängenden Sachfragen auszutauschen.

Es wird spannend sein, in welcher Form dieses Gremium in der Zukunft ausgestaltet sein wird. Schließlich ist ein solches Kinder- und Jugendgremium meines Wissens auf Kreisebene in Nordrhein-Westfalen noch nicht vorhanden“.