Michaela Noll, MdB

Michaela Noll zu Gast bei der Senioren Union Erkrath

Michaela Noll mit SU-Vorsitzendem Herrn Schmickler
Michaela Noll MdB und Günter Schmickler

Erkrath Viele interessierte Gäste waren im Rosenhof Erkrath zusammengekommen, um von der CDU-Bundestagsabgeordneten Michaela Noll das Neueste aus der Bundeshauptstadt Berlin zu erfahren. Die Senioren Union (SU) Erkrath unter Führung von Günter Schmickler hatte zum alljährlichen gemeinsamen Frühjahrsfrühstück geladen.

Die Gäste zeigten sich beeindruckt von dem vielseitigen Überblick über die aktuellen Entwicklungen in Berlin ein Jahr nach Aufnahme der Regierungstätigkeit. Michaela Noll sprach sich mit Nachdruck dafür aus, dass in Zukunft mehr für die Menschen in ihrer jeweiligen Heimat getan werden müsse. „Die Hilfe vor Ort steht bei den Menschen nicht mehr im Vordergrund. Wir müssen uns im Hinblick auf den demographischen Wandel mehr dafür einsetzen, auch um die Einsamkeit im Alter zu vermeiden“, so Noll.

„Es ist ein Umdenken bei der Dienstleistung erforderlich,“ ergänzte die Bundestagsabgeordnete und führte weiter aus: „Es wird immer mehr Dienstleistung in Deutschland abgebaut, dabei ist eine immer ältere Generation auf mehr Dienstleistung angewiesen. Daher erhoffe ich mir in der Zukunft ein Umdenken!“ Der Vorsitzende der SU Erkrath dankte Michaela Noll im Namen aller Anwesenden ganz herzlich für ihren so umfassenden und informativen Vortrag.