Michaela Noll, MdB

Mit dem Bundestag ein Jahr in die USA? Jetzt bewerben!

Michaela Noll mit einem USA-Poster im Deutschen Bundestag

Bis zum 15. September 2019 können sich Schüler und Auszubildende als Stipendiaten des Deutschen Bundestages bewerben und ein Jahr in den USA verbringen. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Michaela Noll ermutigt junge Menschen aus dem Kreis Mettmann, Zeit im Ausland zu verbringen und sich als Stipendiat des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) auf das Abenteuer Amerika einzulassen.

Für den Zeitraum ab Herbst 2020 schickt das Parlament zum 37. Mal einen Jugendlichen aus dem Kreis Mettmann in die Vereinigten Staaten. Schüler besuchen während des Auslandsaufenthalts eine amerikanische High School, Auszubildende ein Community College, eine Bildungsstätte für Berufstätige. Untergebracht werden die Teilnehmer in Gastfamilien. Das Stipendium umfasst alle Kosten des Aufenthalts mit Ausnahme des Taschengeldes. Für das PPP können sich Schülerinnen und Schüler bewerben, die mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind. Junge Berufstätige müssen an diesem Stichtag ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und höchstens 24 Jahre alt sein. Nähere Informationen zum Programm und Bewerbungsmöglichkeiten sind unter der Internetseite https://www.bundestag.de/ppp

Das PPP gibt es seit 1983. Das Programm wurde gemeinsam vom US Congress und dem Deutschen Bundestag anlässlich des 300. Jahrestages der ersten deutschen Einwanderung in die Vereinigten Staaten beschlossen.