Michaela Noll, MdB

Politische Jahresausklänge bei den Senioren Unionen in Langenfeld und Monheim am Rhein

Ursula Klomp und Michaela Noll MdB
Ursula Klomp und Michaela Noll MdB

Im Rahmen der Weihnachtsfeiern der Senioren Unionen (SU) in Langenfeld und Monheim am Rhein berichtete die CDU-Bundestagsabgeordnete Michaela Noll über das politische Geschehen auf Bundesebene.

Insbesondere interessierte die aktiven Senioren die Situation der Großen Koalition und deren Fortbestand. Michaela Noll betonte, dass sie ein Aussteigen der SPD als fahrlässig sieht. „Die Beziehungsprobleme der SPD mit sich selbst und mit der Koalition sind störend. Ich würde gerne die nächsten zwei Jahre über Inhalte sprechen und diese auch zügig abarbeiten“, so Noll.

Anlässlich des Tags des Ehrenamtes bedankte sich Michaela Noll bei den beiden Vorsitzenden, Ursula Klomp (Monheim) und Kurt Seyboldt (Langenfeld) und allen Mitgliedern für deren ehrenamtliches Engagement. Noll: „Das Ehrenamt hält die Gesellschaft zusammen und ist unverzichtbar“ und ergänzt: „Das waren zwei wunderbarere Nachmittage mit tollen Stimmungen und tollen Menschen. Ich bedanke mich für die Unterstützung, die ich all die Jahre durch die beiden Senioren Unionen erfahren durfte. Ohne diesen Rückhalt hätte ich mein Mandat so ausüben können.“

SU Langenfeld Brune Kremer, Gerd von Piwkowski, Michaela Noll MdB, Kurt Seyboldt
SU Langenfeld Brune Kremer, Gerd von Piwkowski, Michaela Noll MdB, Kurt Seyboldt