Michaela Noll, MdB

„Red Hand Day 2019“: Kinder sind keine Soldaten!

Michaela Noll MdB und UNICEF-Junior Teamer Georg Said Loer halten den Handabdruckbanner.
Michaela Noll MdB mit UNICEF-Junior Teamer Georg Said Loer.

Anlässlich des diesjährigen „Red Hand Day“ nahm die CDU-Bundestagsabgeordnete Michaela Noll vom UNICEF-Junior Teamer Georg Said Loer aus Langenfeld ein Transparent mit unzähligen Handabdrücken als Zeichen gegen den Missbrauch von Kindern als Kindersoldaten entgegen.

„Leider leben auch heute noch Millionen Kinder und Jugendliche weltweit in Konflikt- und Krisenregionen. Kinder sollen nicht in bewaffnete Konflikte hineingezogen werden, sondern eine unbeschwerte Kindheit und Jugend genießen. Mit meiner Teilnahme am Red Hand Day setze ich - wie in den Jahren zuvor - ein Zeichen gegen das Leid, das Kindersoldaten in den Kriegsgebieten erfahren“, so die Unionspolitikerin.

Auch das UNICEF-Junior Team für Langenfeld, Hilden und Monheim um Teamer Georg Said Loer setzt sich für Kinderrechte ein und unterstützt den Red Hand Day: „Kinder sollen spielen und lernen anstatt die Kriege der Erwachsenen führen zu müssen.“

Wer sich als UNICEF-Junior Teamer engagieren möchte, kann sich hier informieren: